Automatischer Toolingwechsel

Gemeinsam mit Bilsing Automation hat Strothmann ein vollautomatisches Tooling-System konzipiert, das den bisher in vielen Pressenstraßen erforderlichen manuellen Toolingwechsel überflüssig macht.

28. März 2007

Neu ist hier die automatisch abnehmbare Crossbar-Toolingbrücke: Während der Toolingwechsel bisher manuell erfolgte oder der gesamte Crossbar zwischen den Robotern abgehängt und oft durch einen kompletten zweiten samt Toolingträger ersetzt wurde, wird nun nur noch die aufliegende Brücke abgenommen und ausgetauscht. Und dies geschieht automatisch.

Bestmögliche Taktzeitoptimierung

Strothmann setzt die automatisch wechselbare Brücke im neu entwickelten ›CompactTransfer‹ ein, der Bleche in einer Pressenstraße zwischen zwei Transportvorgängen neu orientiert. Er bietet eine Alternative zur Instal­lation einer Ablagestation: Das System entnimmt per Saugerbalkentooling Formteile aus einer Presse, bringt sie während der Transportbewegung mittels seiner unterschiedlichen Freiheitsgrade in die erforderliche Position und führt sie der Folgepresse passend zu. Das Orientieren der Werkstücke im Laufe des Transfervorgangs erfolgt über die Steuerungsprogrammierung. Dank Bewegungsfreiheit in vier Achsen plus Höhen- und Schrittausgleich ermöglicht das CompactTransfer-Konzept extrem flexible Orientierungsvorgänge. Die neue Lösung verbindet die Vorteile des Lineartransfers mit der Flexibilität eines Gelenk­armroboters - so lässt sich in vielen Fällen die bestmögliche Taktzeitoptimierung erreichen. Typischerweise erreicht das System eine Ausbringung zwischen 12 und 17 Teilen pro Minute. Der Crossbar kann in der Bewegung auch in der Mitte auseinandergezogen werden - es ist also auch möglich, Doppelplatinen während des Transfers zu spreizen.

Erschienen in Ausgabe: 02/2007