Automatische Konstruktionslösungen ausgebaut

CAD-praxis unterstützt „iLogic“ für Autodesk Inventor

04. Juni 2009

Das Jülicher Systemhaus CAD-praxis erweitert sein Portfolio an automatische Konstruktionslösungen für Hersteller von Baukastenprodukten. Das Angebot basiert auf der Software „Autodesk Inventor“, den Add-on-Modulen „Inventor Automation Professional“ und jetzt auch „iLogic“. Es beinhaltet Beratung, Planung, technische Unterstützung bei der Implementierung und im Betrieb sowie Schulung. Autodesk erwarb im Dezember 2008 die „iLogic“-Technik vom Entwickler Logimetrix. Diese Software ist jetzt unter der Bezeichnung Inventor „iLogic Extension 2009“ exklusiv und kostenlos für Autodesk-Subscription-Kunden zum Download erhältlich. Die „iLogic“-Software erweitert die Variantenkonstruktion von Inventor 2009 um eine leistungsfähige Lösung für die regelbasierende Konstruktion. Mit einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche erleichtert diese Software die regelbasierende und automatisierte Ausführung von Konstruktionsaufgaben. Mit „iLogic“ haben die Inventor-Kunden jetzt die Wahl zwischen drei Methoden unterschiedlicher Leistungsklassen: die parametrische Inventor-Variantenkonstruktion, bei Bedarf gestützt auf Excel-Tabellen; die zweite Methode, die „Inventor iLogic Extension 2009“, für die benutzerfreundliche regelbasierende Konstruktion; oder die Inventor Automation Professional, die komplexe Lösung für die Automation von Konstruktion und Angebotserstellung. Mit diesem Angebot wendet sich die CAD-praxis an Fertigungsunternehmen, die ihre Baukastenprodukte mit einer begrenzten Zahl von Parametern kundenspezifisch weitestgehend automatisch generieren wollen oder die mit bisherigen parametrischen Methoden und Modellen an Grenzen gestoßen sind. "Es ist für die Inventor-Anwender effizienter und ökonomischer, wenn sie das Rad nicht neu erfinden. Mit unseren Experten kommen Sie nicht nur schneller ans Ziel, sie erreichen auch bessere Lösungen, weil wir auf Erfahrungen aus vielen Projekten zurückgreifen können", erklärt Christoph Reul, Geschäftsführer der CAD-praxis GmbH.