Automatisch Kantenausbrüche messen

Das vollautomatische Schneidkantenmesssystem Edge Master X bietet ein neues Feature: Das Gerät misst jetzt auch automatisch Ausbrüche auf Kanten und verifiziert die Werkzeugqualität.

15. Juni 2016

Zur Auswertung zählen Parameter wie die Tiefe, Länge und Volumen der Defekte entlang der Kante. Ausbrüche im Mikro- und Submikrometerbereich werden zudem mit einer entsprechend farblichen Codierung in 3D visualisiert. Das automatische Werkzeugmesssystem zeichnet sich vor allem durch die Möglichkeit aus, mehrere Kanten in nur einem Messdurchlauf zu messen.

Mit dem Edge Master X werden mit einem Befehl eine Serie unterschiedlicher Kantenparameter an einer oder mehreren Schneidkanten oder an mehreren Werkstücken gemessen. Darüber hinaus gibt es jetzt die Möglichkeit, in Kombination mit einer motorisierten Rotationseinheit mehrere, auch abgeschrägte Kanten eines Werkzeugs in einem Messdurchlauf zu messen.

One-Button-Solution

Sämtliche Messmöglichkeiten, die der Edge Master X in Sachen automatisierte Qualitätssicherung bietet, basieren auf dem Prinzip einer One-Button-Solution. Ein Ampelsystem meldet dem Benutzer umgehend geometrische Abweichungen zum CAD-Datensatz oder zur Referenzgeometrie.