Automatisch Bestücken, Messen und Sortieren

Auf der EMO zeigt Messtechnikanbieter Bruker Alicona, wie mit einer optischen Koordinatenmessmaschine automatisches Bestücken, Messen und Sortieren in i.O./n.i.O.-Teile umgesetzt wird. Der Clou: Das Messsystem wurde mit kollaborativer Robotik ergänzt.

06. September 2019
Automatisch Bestücken, Messen und Sortieren
(© Bruker Alicona)

Die Erweiterung basiert auf dem Zusammenspiel zwischen einem Administrator, der entsprechende Messreihen vordefiniert, einem Roboter und dem optischen 3D-Messsensor. Das Einlernen von Messreihen erfolgt in drei Schritten und erfordert keine Programmierkenntnisse. Der Roboter übernimmt die Bestückung der Palette mit den zu messenden Bauteilen, die Positionierung am Messsystem und die Sortierung in i.O./n.i.O.-Teile. Messebesuchern können das System auf der EMO in Aktion sehen: Gemeinsam mit dem Werkzeughersteller Stepper wird die automatisierte Messung von Prägeeinsätzen für Stanzwerkezuge gezeigt. Gemessen werden Lage, Form und Rauheit des Werkzeugs mit nur einem Sensor.

Erschienen in Ausgabe: 05/2019
Seite: 61