Automatica 2008

Mehr Schwung für den Mittelstand

19. Mai 2008

Die Automatica, die vom 10. bis 13. Juni 2008 auf dem Gelände der Neuen Messe München veranstaltet wird, ist die zentrale internationale Innovationsplattform für die Bereiche Robotik, Montage- und Handhabungstechnik, Industrielle Bildverarbeitung sowie dazugehörige Technologien. Diese internationale Leitmesse ist eine Messe der kurzen Wege und der Übersichtlichkeit, weil sie klar nach Themen strukturiert ist und das gesamte Weltmarktangebot der Branche zeigt. Die Automatica findet im Zwei-Jahres-Turnus statt und trifft damit exakt den Innovationszyklus der Branche – eine wichtige Voraussetzung für den internationalen Zuschnitt der Automatica. Die europäische Robotik-Initiative SMErobot zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittelständischer Produktionsbetriebe nutzt die Innovationsplattform der Automatica, die vom 10. bis 13. Juni in München stattfindet, zur Präsentation ihrer jüngsten Entwicklungsarbeiten und Forschungsergebnisse. Nach Aussagen von Projektkoordinator Martin Hägele vom Fraunhofer IPA steht dabei im Zentrum, den Roboter zum Mittelstand zu bringen. Bislang standen kleine und mittlere Unternehmen vor dem Dilemma, entweder in marktübliche Roboterlösungen zur Steigerung der Produktivität zu investieren, die für ihre Zwecke oftmals überdimensioniert und ungeeignet sind, oder sie mussten sich auf einen ruinösen Kostensenkungswettbewerb zu Lasten von Löhnen und Gewinnen einlassen. Als vorwettbewerbliche Gemeinschaftsinitiative will SMErobot einen Ausweg aus dieser „Automatisierungsfalle“ bieten. Flexible, preisgünstige und anwendungsorientierte Automatisierungslösungen können die Wettbewerbsfähigkeit der EU-weit über 228 000 kleinen und mittelständischen Unternehmen im produzierenden Gewerbe stärken, unterstreicht Thilo Brodtmann, Geschäftsführer VDMA Robotik + Automation, namens der beteiligten Roboterhersteller.