ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Ausgabe 03/2019

Ausgabe 03/2019

Auszüge aus dem Inhalt:

  • Strom und Roboter aus einer Hand: Cloos wird 100
  • Walzkraft wächst mit der Branche: Rohre für Windkraftwerke
  • Wasserstrahl als erste Wahl: Formteile für komplexe Werkzeuge
  • Werkzeugbaukasten erweitert: Bihler legt nach

Auszüge aus dem Inhalt

03.05.2019

Die Schiene boomt

Über die Bahn zu klagen, ist derzeit wohlfeil. Investiert sie zu wenig oder an der falschen Stelle, macht ihr Management alles richtig, aber die Politik alles falsch? Gleichwie – hier geht es um die Initiative zweier Industrieunternehmen für mehr Sicherheit und Qualität sowie geringere Kosten durch Digitalisierung.

02.05.2019

Strom und Roboter aus einer Hand

Als einer der weltweit größten Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten setzt Linde Material Handling seit mehr als 50 Jahren Maßstäbe bei Lösungen für Flurförderzeuge, Flottenmanagement und Fahrerassistenzsysteme. Am Fertigungsstandort Aschaffenburg vertraut das Unternehmen sowohl beim manuellen als auch beim automatisierten Schweißen auf Technologien von Cloos. Neben verschiedenen Roboterschweiß- anlagen nutzt Linde Material Handling eine Vielzahl an Cloos-Handschweißgeräten wie die neue Hightech-Schweißstromquelle ›Qineo Next‹.

03.05.2019

Innovatives Sicherheitskonzept

In seiner Inspektionsanlage 2 in Dortmund überprüft Thyssenkrupp Stahlcoils für die Automobilindustrie und gewährleistet damit die maximale Qualität der ausgelieferten Werkstoffe. Im Rahmen einer umfangreichen Modernisierung hat Unitechnik jetzt ein einheitliches Sicherheitskonzept umgesetzt, das alle Gewerke umfasst. Die Maßnahmen erfolgten auf der Basis einer detaillierten Gefährdungsanalyse.

03.05.2019

Sicher und leicht

Derzeit betreibt das spanische Unternehmen Gestamp weltweit 75 Hot-Stamping-Linien. Mehrere stehen allein in Louny, Tschechien. Hier fertigt Gestamp verschiedene Body-in-white-Teile für zahlreiche OEMs. Die Qualität der Bauteile lässt sich schnell und in direkter Produktionsnähe mit der Zeiss AI-Box prüfen.

03.05.2019

Sicher geprüfte Verbindungen

Auf der Fastener Fair in Stuttgart hat Kistler seine Prüf- und Analysesysteme für Schraub- verbindungen präsentiert. Das Portfolio umfasst Lösungen zur Prüfung und Qualitätssicherung entlang der gesamten Wertschöpfungskette, von Entwicklung über Produktion bis zum Einsatz in der Fertigung.

03.05.2019

Mehr Effizienz durch Standardisierung

Die Globalisierung erhöht für den Werkzeug- und Formenbau den Wettbewerbsdruck, bietet aber auch die Chance, von Aufträgen in schnell wachsenden Märkten zu profitieren. Der hohe Kosten- und Zeitdruck zwingt die Betriebe ständig zu einer Effizienzsteigerung. Ein hoher Grad an Standardisierung über die gesamte Prozesskette bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Kosten und die Durchlaufzeit von Projekten zu senken.

03.05.2019

Längere Standzeit für Führungselemente

Kontinuierlich erweitert Strack Norma, einer der führenden Normalienanbieter in Europa, sein Sortiment an Führungselementen um Varianten mit Sintermetall-Gleitschicht. Sie macht die Elemente im Werkzeug- und Formenbau widerstandsfähiger, verbessert ihre Standzeit, reduziert so Wartungskosten und erhöht die Produktivität.

02.05.2019

Abriebfrei

Edelstahl ist weder billig noch verformungsfreundlich. Deshalb setzen ihn Centfuchser wie die Autobauer nur ungern ein. Korrosionsschutzlegierungen setzen sich aber gerne als Abrieb auf Werkzeugen ab und machen sie unbrauchbar. Hier eine besondere Lösung.

02.05.2019

Komplettlösung aus einem Guss

Leichtbau hat im Automobilbau Priorität. Nicht nur im Bereich der Karosserie, sondern auch im Getriebe und im Antriebsstrang lässt sich Gewicht sparen, etwa indem man schwere Teile aus Metallguss durch Blechformteile ersetzt. Beim Umformungsspezialisten Feintool System Parts hat sich aus wenigen Creo-Arbeitsplätzen in über 20 Jahren eine komplexe PLM-Lösung entwickelt, immer mit Unterstützung von Inneo.