Ausgabe 06/2018

Ausgabe 06/2018
Auszüge aus dem Inhalt:
  • Vorsprung durch Technik – Interview mit EWM-Aufsichtsratsvorsitzenden
  • In allen Güten sehr gefragt – Neue Flachstahlprodukte von Arcelormittal
  • Ohne Scheu vor dünnen Wänden – Laserfeinschneiden und Wasserstrahl-Microcutting
  • Bereit für Industrie 4.0 – Presse für die intelligente Fabrik

Auszüge aus dem Inhalt

Die Knickarmroboter verfügen über eine Exzenterachse 7, die den Arbeitsbereich des Roboters erweitert und eine optimale Positionierung des Schweißbrenners erlaubt. Bild: Cloos
02.10.2018

Hoch automatisierte Schweisstechnik für China

Chinesische Unternehmen investieren verstärkt in automatisierte Schweißanlagen. Der Nutzfahrzeug-spezialist Henan Junton Vehicle setzt seit einigen Jahren voll auf Cloos. Mit den hoch automatisierten Schweißanlagen kann Henan die Effizienz seiner Fertigung weiter erhöhen und damit seine Wettbewerbsfähigkeit ausbauen.

© Villeroy & Boch
02.10.2018

Effizienzsprung dank Technologiekombination

Die Villeroy & Boch AG, Produzent von hochwertigem Geschirr oder zeitlos eleganter Badausstattung, gehört zu den bekanntesten Premiummarken des Erdballs. Unter dem Namen des Traditionsunternehmens existieren mehrere Untermarken, darunter auch Mondial mit Sitz im Westen Rumäniens.

© STM
02.10.2018

"Absolute Zukunftstechnologie"

Investition macht sich bezahlt: Mit der Wasserstrahltechnologie 4.0 powered by STM steigert die Stimpfle GmbH die Produktivität in der Metallverarbeitung um 40 Prozent.

© Böllhoff
02.10.2018

Das Beste aus zwei Welten

Konsequenter Leichtbau erfordert, an jeder Stelle das optimale Material zu verwenden – eine Feststellung, die vielleicht trivial erscheint. Alles andere als trivial ist das optimale Fügen, zumal thermische Verfahren oft ausscheiden. Dann bleiben oft nur mechanische Verbindungen, auch wenn man dafür Löcher machen muss.

© rwth-campus.com
02.10.2018

Kurze Entwicklungszeit

Mit dem e.GO Life kommt Ende 2018 ein kompaktes Elektro-Stadtauto auf den Markt, das auf dem ›RWTH Aachen Campus‹ unter Einsatz hoch iterativer, agiler Entwicklungs- und Fertigungsmethoden entstanden ist. Als Technologiepartner seit der Entwicklungsphase mit dabei ist die Lorch Schweißtechnik.

Das Remmert-Blechlager Midi zeichnet sich durch seine kompakte Bauweise und hohe Lagerdichte aus. Bild: Remmert
02.10.2018

40 Prozent plus

Um den steigenden Kundenanforderungen gerecht zu werden, integrierte König Metall eine Automations- und Lagerlösung von Remmert, die den Materialfluss deutlich optimiert.

Der Vergleich zwischen Simulation und Schweißversuch zeigt, wie genau die Simulation die Realität abbildet: Mithilfe der Simulation können qualitative Aussagen zur Ausprägung des Bauteilverzugs getroffen werden. Bild: Time
02.10.2018

Vorsicht!

Die Schweißtechnik ist und bleibt die Verbindungstechnik Nr. 1 für Metalle. Doch Vorsicht: Durch das heiße Verfahren kommt es im Bauteil unweigerlich zu Wärmeeintrag, der zu Materialveränderung und Bauteilverzug führt.

© Benzing
02.10.2018

Drahtformteile schneller und günstiger

Mit einem Servo-Stanzbiegeautomaten RM-NC von Bihler bringt Hugo Benzing neuen Schwung in die Fertigung seiner Drahtbiegeteile. In Verbindung mit dem Leantool-System fertigt man jetzt deutlich schneller, günstiger und flexibler.

© Seravesi
02.10.2018

Plattenwalzen mit variabler Geometrie

In der Kleinserienfertigung sind Anlagen, die mehrere Arbeitsschritte bewältigen können, von Vorteil. Wenn es um das Walzen von Blechplatten geht, ist eine Dreiwalzenanlage mit variabler Geometrie die richtige Wahl.

Jochen Grünewald, Managing Director Flat Products. Bild: Arcelormittal
02.10.2018

In allen Güten sehr gefragt

Das kontinuierliche Streben nach Innovation ist einer der Erfolgsfaktoren von Arcelormittal. Jochen Grünewald, Managing Director Flat Products bei Arcelormittal Commercial Germany, Mechthild Janischowsky, Market Segment Manager, sowie Mirko Burfeindt, Koordinator der technischen Kundenbetreuung, über die neuesten Entwicklungen auf dem Flachstahlprodukte-Sektor des Unternehmens.

© Tebulo
02.10.2018

Roboter entbinden

Unermüdlich entwickelt Tebulo Lösungen für mehr Produktivität, Sicherheit und Leistung von Produktionslinien, so auch eine Anlage zum Entfernen von Coilbindern.

© Profilmetall
02.10.2018

Zukunftsfähiges Rollformen

Mit der Profilieranlage 4.1 präsentiert Profilmetall eine modular aufgebaute und integrierte Rollformanlage, die sich nach individuellen Anforderungen konfigurieren und wechselnden Produktionsgegebenheiten anpassen lässt.

© Fecht
Technik: Bandanlagen — 02.10.2018

Teamwork im Sauerland

Eine hoch dynamische Anlage zum Vorstanzen und Umformen von Blechplatinen bis 1.100 Millimeter Breite entsteht in Teamwork von Obo Bettermann Group und ebu Umformtechnik.

© Faspar
02.10.2018

Roboter für Spaltanlage

Der Messerwechsel an Spaltanlagen ist nicht nur anstrengend, sondern auch nicht ganz ungefährlich. Deshalb hat Faspar einen Roboter entwickelt, der die Messersätze automatisch korrekt zusammenstellt.

© Kohler
02.10.2018

In barer Münze

Für die millionenfache fertigfallende Herstellung von Münzrohlingen sind hochwertige Richtergebnisse entscheidend, um den Qualitätserwartungen der Kunden aus aller Welt gerecht zu werden. Entsprechend hoch sind die Ansprüche an die Bandrichtanlage, die von Kohler kundenspezifisch konfiguriert wurde.

©ULT
02.10.2018

effektive Absaugung

ULT stellt eine neue Absauganlage zur Beseitigung von Gasen, Gerüchen und Dämpfen in zwei Varianten (mit sechs oder 14 Kilogramm Aktivkohle-Bestückung) vor: Das ›ACD 200.1‹ ist platzsparend, modular und extrem robust.

© Pfeifer
02.10.2018

Smarte Hebetechnik

Die Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH ist bereits seit vielen Jahren verlässlicher Partner der Blechindustrie, wenn es um die Handhabung und das Heben schwerer und sperriger Lasten geht.

Der Automatic Report in Copra FEA RF 2019 verkürzt den Verifizierungsaufwand und bietet eine Fülle Daten. Bild: Data M
02.10.2018

Effizienz-Tool

Das bayerische Unternehmen Data M stellt auf der Euroblech 2018 die neuen Versionen von Copra RF sowie Copra FEA RF mit zahlreichen Neuerungen vor. Hierzu gehört insbesondere die neue Funktion ›Automatic Report‹.

© AP&T
02.10.2018

Werkzeugentwicklung wird immer wichtiger

In den letzten Jahren hat AP&T ganz bewusst immer mehr auf die Entwicklung und Stärkung des Angebots an Werkzeuglösungen für das Presshärten von Fahrzeugbauteilen gesetzt. Die Kunden honorieren dieses Bemühen.

© Kasto
02.10.2018

Neue Sägemaschinenfamilie

Mit der KASTOmiwin erhält eine Doppelgehrungsbandsäge für Abläng- und Gehrungsschnitte zwischen -45 und +60 Grad Einzug in das Programm von Kasto.

© Schäfer Lochbleche
02.10.2018

Klicken

Ab sofort bietet Schäfer Lochbleche sein gesamtes Lagersortiment online an.

© Blackbird
02.10.2018

Wie im Fluge

Die Gehäuse für Lithium-Ionen-Akkumulatoren müssen absolut dicht, also porenfrei sein. Fügetechnologie der Wahl ist das Laser-Remote-Schweißen. Die Ansprüche an die Prozesstechnik und die Positionsgenauigkeit sind enorm.

© Schuler
02.10.2018

Smart, schnell und sicher

Gutes muss nicht teuer sein – diesem Prinzip folgt Schuler mit der neuen MSP 400. Das gilt auch für die Betriebskosten. Vor allem langwierige Einstellarbeiten werden künftig stark vereinfacht und damit beschleunigt.

Die neue Rundbiegemaschine von Haeusler rundet Bleche bis 60 Millimeter Dicke. Bild: Haeusler
02.10.2018

Für ›dünnere‹ Bleche

Mit dem Ziel, auch den Bereich für Maschinen bis 60 Millimeter Wanddicke zu bedienen, entwickelte man bei Haeusler eine echte Alternative zum gängigen Marktangebot, die auf der Euroblech vorgestellt werden wird.

© Schneidforum
02.10.2018

Messer, Feuer, Licht und Wasser

Die Cutting World und der Deutsche Brennschneidtag haben gemeinsam bewiesen, dass die Verknüpfung von Produktpräsentation und Vortrag der gemeinsamen Sache hilft. Die Doppelveranstaltung wurde so zum vielleicht bedeutendsten Treffpunkt der Schneidindustrie.

© Gutekunst
02.10.2018

Federn leicht

Welcher Federstahl ist für welche Anwendung geeignet? Gutekunst Federn aus Metzingen hilft bei der Auswahl des richtigen Materials und der richtigen Form.

© BLM
02.10.2018

Produktivität und Flexibilität

Mit der neuen Doppelkopf-Biegemaschine DH4010VGP erweitert die BLM Group ihr Portfolio für das Drahtbiegen um ein System, das die Produktivität und Flexibilität im Drahtbiegen deutlich erhöhen soll.

© Pero
02.10.2018

Optimal reinigen

Verunreinigungen gefährden die Produktqualität, was optisch oder funktional stören und Ausschuss zur Folge haben kann. Für jedes Fertigungsteil definieren die Folgeprozesse die Anforderungen an die Technische Sauberkeit.

Typisches Drahtwickelteil (Heuwendergabel), hergestellt fertigfallend auf einer BM90-Einkopf-Drahtbiegemaschine. Bild: Wafios
02.10.2018

Zahlreiche Optionen für das Drahtbiegen

Mit einem der umfangreichsten Programme an Drahtbiegemaschinen wartet die Wafios AG in Reutlingen auf. Ein besonderes Kennzeichen: die Fülle der Optionen, sowohl mechanisch wie auch auf Softwarebasis. Mit Einführung des neuen Steuerungssystems WPS 3.2 Easyway ist insbesondere die Auswahl an Software in Form der sogenannten iQ-Funktionen noch einmal gestiegen.

So schön kann Blech sein, wenn es von einer Faccin-Maschine gebogen wurde. Bild: KBS
02.10.2018

"Die hält noch mal 20 Jahre"

›Väter und Söhne‹ – so könnte die Überschrift auch lauten, wäre dieser Titel literarisch nicht schon anderweitig besetzt. Wer wissen will, warum der Alternativtitel ebenfalls passen würde, muss die folgende Geschichte lesen.

1Häfner hat etwa 1.400 Spulenvarianten im Programm.2Die Spulendurchmesser reichen von 40 bis 1.200 Millimeter. Häfner
Technik: Bandanlagen — 02.10.2018

Stabile Spulen

Die Bandspulen von Häfner & Krullmann dienen dem Transport empfindlicher Güter.

© Fecht
02.10.2018

Wenn ein Laser inspiriert

Laser schneiden, schweißen, polieren und beschichten – aber inspirieren? Genau das geschieht in Nienburg an der Weser beim ehemaligen Mühlenbauer Maschinen- und Apparatebau Riekemann: Er erhielt 2016 einen Faserlaser von Mazak, der seitdem Erstaunliches bewirkt.

© Weil Engineering
02.10.2018

Alles in einer Aufspannung

Medien führende Bauteile mit Gewindebuchsen oder Fittings versehen, IHU/AHU-Bauteile durch tiefgezogene Halbschalen ersetzen und komplexe 3D-Baugruppen aus Einzelteilen direkt vom Coil aufbauen – das sind Anwendungsgebiete des Cutfusion-Verfahrens von Weil Engineering.

© Air Liquide
02.10.2018

Die Zukunft ist handlich und digital

Schweißen ist Schweißen. Schneiden ist Schneiden. Bisher. Doch auch diese Welt ist im Wandel. Stichwort Digitalisierung. Norbert Semsch, Experte im Bereich Schweißen und Schneiden bei Air Liquide, über Trends, Kundenerwartungen und ganzheitliche Lösungen.

© Micro-Epsilon
02.10.2018

präzise 3D-Oberflächeninspektion

Mit den Systemen ›Reflectcontrol‹, ›Surfacecontrol‹ und ›Scancontrol‹ bietet Micro-Epsilon Lösungen zur 3D-Oberflächeninspektion, mit denen sich glänzende und matte Oberflächen einfach, schnell und sicher per Streifenlichtprojektion überprüfen lassen.

© LK Mechanik
02.10.2018

Ohne Scheu vor dünnen Wänden

Das Heuchelheimer Unternehmen LK Mechanik ist ein echter Spezialist für die Realisierung von kleinsten Blechformteilen mit extrem geringen Wanddicken und winzigen Bohrungen. Im Mittelpunkt stehen seine verfahrenstechnischen Kernkompetenzen auf den Gebieten Laserfeinschneiden und Wasserstrahl-Microcutting. In der Rolle des Miniaturteileherstellers beliefert es vorrangig Baugruppenfertiger, Komponenten- und Gerätehersteller in Feinwerk- und Elektrotechnik sowie Optik, Luftfahrt, Mess- und Medizintechnik.

© Bystronic / Daniel Maurer
02.10.2018

Produktionstechnik für die Einkaufswelt von morgen

Um die Zufuhr, Bearbeitung und Sortierung von Blech massgeschneidert zu automatisieren, setzte das deutsche Unternehmen Wanzl auf die Expertise von Bystronic und FMG. Dank des gebündelten Know-hows konnte der weltweit größte Hersteller von Einkaufswagen seine Produktion steigern.

© Werucon
02.10.2018

Mehr Kontrolle

Auf die richtige Dosis kommt es nicht nur in der Medizin an, sondern auch beim Schmieren: Zu viel ist ökologisch, ökonomisch und technisch suboptimal, zu wenig kann zur Katastrophe führen. Die Lösung kann sehr einfach sein.

Bei der Anlieferung der Maschinen kamen bei Stürmer Zweifel auf, ob die Maschine den Vorgaben der Norm DIN EN12622 entspricht. Bild: Fiessler
02.10.2018

Nicht sicher – trotz CE-Zeichen?

Dass es Konsumartikel gibt, die trotz CE-Zeichen nicht sicher sind, selbst wenn dieses Zeichen nicht gefälscht ist, ist bekannt. Dass dies auch bei Umformpressen der Fall sein kann, wissen nur wenige. Auch hier gilt wieder: Besser jemanden fragen, der etwas davon versteht!

© Prima Power
02.10.2018

Wachstum durch Standortwechsel

Von Frankfurt nach München verlegt Prima Power seinen deutschen Standort. Mit dem neuen Tech Center in Neufahrn bei München rückt der Hersteller von Laser- und Blechbearbeitungsmaschinen noch näher an seine Kunden.

Transport eines zur Gasreinigung eingesetzten Wirblers mit 105 Tonnen Gewicht auf einem Combimax von Faymonville. Bild: Faymonville
02.10.2018

Fahrständersystem schlägt Bettfräse

Große, Dicke Bleche bedürfen mitunter auch der zerspanenden Bearbeitung – ein eher exotisches Thema in dieser Fachzeitschrift. Doch die bbr überwindet diese Borderline ohne Scheu.

© Kruwt / Fotolia
02.10.2018

Kabel für Offshore-Anlagen

2015 steigerten die deutschen Windparks gegenüber dem Vorjahr ihre Leistung um rund zwei Drittel. Sie erzeugten im letzten Jahr insgesamt 85,4 Milliarden Kilowattstunden Strom, entsprechend über 13 Prozent der Bruttostromerzeugung.

© NLMK
02.10.2018

Erfolgsfaktor Kundennähe

Der europäische Markt spielt für den russischen Stahlproduzenten NLMK eine wichtige Rolle: Die Tochter NLMK Europe startete daher eine Spezialisierungsphase, in deren Mittelpunkt neue hochwertige Flachstahlsorten stehen.

© Salico
02.10.2018

Spalten modern

1978 gegründet feiert die Salico S.p.A., Hersteller von Bandanlagen, nun bereits ihren 40. Geburtstag. Heute besteht die Gesellschaft mit Stammsitz in Molteno (Italien) aus acht Unternehmen, die in vier Ländern beheimatet sind.

Mit der LSW 330 stellte Felastec die erste selbstentwickelte Laserschweißmaschine vor. Bild: Num
02.10.2018

Vom Job-Shopper zum Maschinenbauer

Genau das liefern, was der Kunde wünscht – so könnte das Motto des Laserbearbeitungsbetriebes Felastec lauten. Wenn also der Kunde eine CNC-Laserbearbeitungsmaschine haben will, bekommt er die – mit einer Steuerung von Num.

© Telsonic / Lamborghini
02.10.2018

Saubere Schnittkanten

Leichtbau ist ein wichtiger Trend in der Automobilindustrie. Neben der Gewichtseinsparung sind dadurch auch signifikante Kosteneinsparungen möglich. Konventionelle Trennverfahren stoßen allerdings in der Automobilindustrie bei der Forderung nach hochwertig lackierten Class-A-Oberflächen an ihre Grenzen. Weitaus besser geeignet ist das Schneiden oder Stanzen mit Ultraschall.

© Red Bud Industries
02.10.2018

Längsteilanlage für Stahlservicecenter

Red Bud Industries hat eine Highspeed-Längsteilanlage an National Material of Mexico (NMM) geliefert. Die neue Anlage ist in der Lage, ultrahochfeste Stähle und andere oberflächenkritische Materialien zu verarbeiten.

© Arisa
02.10.2018

Bereit für Industrie 4.0

Bessere Kenntnisse über Maschinen sind ein wichtiger Schritt in Richtung maximale Verfügbarkeit der Produktionsanlagen sowie mehr Flexibilität der Produktionsprozesse. Nidec Arisa brachte ein ehrgeiziges Industrie-4.0-Projekt auf den Weg.

Mit den Wechselwagen RW und dem Gehhubwagen RWA lassen sich Lasten bis 500 Kilogramm (links), bis 1.000 Kilogramm (mittig) oder bis 1.600 Kilogramm (rechts) transportieren. Bild: Roemheld
02.10.2018

Schwergewichte schnell wechseln

Die Roemheld-Gruppe stellt auf der Euroblech Komponenten für den schnellen und sicheren Wechsel schwerer Werkzeuge vor. Mit ihrem Programm an Spann- und Wechseltechnik lassen sich Rüstzeiten in der Umformung optimieren.

© Tracto-Technik
02.10.2018

Vernetzte Rohrfertigung

Der Geschäftsbereich Pipe Bending Systems (PBS) von Tracto-Technik präsentiert sich auf der Euroblech als ein Technologieführer seiner Branche in Sachen ›Industrie 4.0‹.

Das kompakte Lagersystem ›Kastoecostore‹ dient zur Aufbewahrung von Blechen und anderen flächigen Gütern unterschiedlicher Formate. Bild: Kasto
02.10.2018

Blechlagerung 4.0: sicher, dynamisch, effizient

Das kompakte und standardisierte Turmlagersystem ›Kastoecostore‹ punktet durch einen geringen Flächenbedarf, hohe Lagerdichte, Flexibilität und kurze Zugriffszeiten. Zudem zeigt Kasto auf der Euroblech eine neue Möglichkeit der Ferndiagnose.

Susanne Szczesny-Oßing ist Aufsichtsratsvorsitzende der EWM AG und engagiert sich unter anderem in führender Position in der IHK und im DVS. Bild: EWM
02.10.2018

Vorsprung durch Technik

Mit der Ziffernfolge 4.0 konnten noch auf der letzten Euroblech die meisten schweißtechnischen Unternehmen nicht viel anfangen. Das dürfte in diesem Oktober anders sein; und ganz anders bei EWM, denn in Mündersbach ist Welding 4.0 schon lange ein ganz zentrales Thema.

© Metoba
02.10.2018

Selektive Edelmetall-beschichtungen

Gold und Silber sind in der Elektronik beliebt auf Kontakten. Gold, weil es nicht korrodiert, und Silber, weil es extrem gut leitet. Leider sind diese Edelmetalle teuer, während Kontakte ›nichts‹ kosten dürfen. Also heißt es sparen.

© Thyssenkrupp
02.10.2018

Virtuelles Lager

Die digitale Transformation treibt Thyssenkrupp Materials Services weiter voran: Die Werkstoff-experten digitalisieren ihr komplettes Sortiment und fassen es im größten virtuellen Werkstofflager der Welt zusammen.

In kritischen Umgebungen sind mit den Messsystemen von Micro-Epsilon große Sensorabstände bei gleichzeitig hoher Präzision möglich. Bild: Micro Epsilon
02.10.2018

Bei jedem ›Wetter‹

Bleche und Bänder aus Stahl, Aluminium oder Buntmetallen werden mit immer geringeren Fertigungstoleranzen hergestellt. Um eine hochgenaue Dickenmessung zu erreichen, werden oft Laserscanner eingesetzt.

Das Hauptwerk der Paul Kauth GmbH & Co. KG in Denkingen. Das 90 Jahre alte Unternehmen hat inzwischen sechs Standorte. Bild: Obermann
02.10.2018

Prozesse (fast) ohne Schnittstellen

Etwa seit 2009 hat die Paul Kauth GmbH & Co. KG Solidworks und Solidcam eingeführt, um für ihre Blechumformteile ein durchgehendes System vom Prototypenbau bis zur Werkzeugkonstruktion und -fertigung zu haben. Betreut wird der Automobilzulieferer von DPS.

© Air Liquide
02.10.2018

Effizient mit Schutzgas

Das hohe Gewicht der Stahlflaschen und die aufwendige Vorbereitung des Equipments erschweren Schweißarbeiten auf der Baustelle bereits im Vorfeld. Air Liquide bietet nun ein Schutzgas-Package an, das dank erhöhten Gasdrucks kleinere Flaschen und dennoch größere Füllmengen ermöglicht.

© Mink
02.10.2018

Sicherheit, Qualität, Effizienz

Zwischen den Stationen verketteter Systeme müssen Teile transportiert und evtuell zwischengelagert werden. Bürsten sind eine gute Grundlage dafür.

Henle hat sich zu einem der bundesweit führenden Hersteller von Baumaschinenanbaugeräten und -ausrüstungen entwickelt. Bild: Henle
02.10.2018

Baumaschinenausrüster setzt auf Roboter-Schweissen

Für die Produktion von Anbaugeräten und Ausrüstungen für Baumaschinen setzt Henle seit Mitte 2017 eine Roboterschweißanlage von Erl ein und profitiert seither von größerer Präzision und einer deutlichen Kapazitätssteigerung.

Die Umrüstung von einem C- auf. Bild: Stam
02.10.2018

Flexibles Profilieren

Im Bereich Bandanlagen entstanden in jüngster Vergangenheit mehrere neue Technologien, die traditionelle Produktionsmethoden gewinnbringend ersetzen. Eine der wichtigsten neuen Technologien betrifft das ›flexible Profilieren‹.

© Schnutz
02.10.2018

Des Widerspenstigen Zähmung

Fahrzeugsitze und deren Befestigungselemente müssen bei Unfällen enormen Kräften widerstehen. Um hohe Belastbarkeit und geringere Masse zu kombinieren, müssen hochfeste Werkstoffe verbaut und zuvor verarbeitet werden.

Die Trennschere entwickelt etwa 200 Kilonewton Schnittkraft. Bild: GSW
Technik: Bandanlagen — 02.10.2018

Gut 50 Prozent gespart

Für die Verarbeitung von Edelstahl-Bändern und -Rohren haben die ›Sheet Metal Fans‹ von GSW Schwabe eine einfache Bandverbindungsstation gebaut.

Materialprüfmaschine von Zwick Roell mit Tiefziehprüfeinrichtung für die Blechumformung. Bild: Zwick
02.10.2018

Tiefziehprüfsystem für die Umformung

Für Tiefziehversuche bietet Zwick Roell eine Tiefziehprüfeinrichtung an, die in eine elektromechanische Materialprüfmaschine integriert wird. Das kombinierte Prüfsystem wird bereits bei Voestalpine in Linz eingesetzt.

© Coherent
02.10.2018

"Jedes Material, jeder Prozess"

Das breite Produktspektrum von Coherent, das weltweit seinesgleichen sucht, bietet für fast jede Laseranwendung die geeignete Laserquelle und das passende Gerät – auch für die Metallbearbeitung. Näheres kann man auf dem Euroblechstand von Coherent und Rofin erfahren.

© Precitec
02.10.2018

Alles ganz leicht

Die Prozessüberwachung wird in Pre-, In- und Post-Überwachung unterteilt. Die Weldmaster-Plattform von Precitec führt alle Prozessschritte zusammen.

© Eutect
02.10.2018

Vollautomatische Roboterlötautomation

Ein flexibler, effizienter und schneller Lötprozess steht bei vielen Herstellern auf der Investitionsliste. Aus diesem Grund steigt die Nachfrage nach vollautomatischen Roboterlötsystemen rund um das Miniwellenlöten.

© Wila
02.10.2018

Smart Tooling

Industriebranchen verändern sich. Kleinere Chargen komplexerer Produkte erfordern mehr Flexibilität in der Fertigung, mehr Prozesskontrolle (Fehlerfreiheit im ersten Durchgang) und eine höhere Auslastung.

Für die Kaltwalzindustrie bietet Fimi den Neu- und Umbau sowie die Instandsetzung und Reparatur von Maschinen. Bild: Fimi
02.10.2018

Verstärkte Präsenz

Für Konstruktion, Wartung, Modernisierung und Umbau mechanischer Einheiten, Maschinen und Anlagen für Metallbearbeitung zuständig ist die Fimi GmbH mit Sitz in Hagen, die neu gegründete Division der italienischen Fimi-Group. Das Unternehmen besteht in Deutschland seit Jahresanfang 2018 und ist aus der ehemaligen MKB Emil Geitz GmbH hervorgegangen.

Die BP-H vereint die Geschwindigkeit des Plasma- mit der Vielseitigkeit des Wasserstrahlschneidens. Bild: TCI
02.10.2018

Vielseitigkeitsmeister

In seiner Wasserstrahlschneidmaschine BP-H vereint TCI Cutting das Wasserstrahlschneiden in 2D, 3D und das Plasmaschneiden in einer einzigen Anlage. 3D-Laserschneiden kann er auch.

Das halb automatische Biegezentrum ›Updowncenter-2‹ hat RAS zum Biegen von Paneelen und Boxen bis 4.060 Millimeter Biegelänge und bis 400 Millimeter Kastenhöhe entwickelt. Bild: RAS
02.10.2018

Programm per Klick

Der Schwenkbiegespezialist RAS stellt zur Euroblech neue und weiterentwickelte Maschinen aus. Mit der Ein-Klick-Programmierung wird Expertenwissen im Programmieren des Biegeteils überflüssig.

© Fronius
02.10.2018

Digitaler Fokus von der Maßschneiderei

Passend zum Motto ›Am Puls der Digitalisierung‹ stellt Fronius Perfect Welding auf der Euroblech digitale Lösungen in den Mittelpunkt. So werden unter anderem das Datenmanagementsystem Weldcube und die Gereäteplattform TPS/i vorgestellt.

© Diederichs
02.10.2018

Zwei bemerkenswerte Jubilare

Im Jahre 1833 gründete August Weyland in Schärding ein Einzelhandelsgeschäft. Seither sind die Geschicke des Unternehmens in Familienhand, und das bleibt auch so, denn heute ist bereits die 6. Weyland-Generation aktiv.

© Feldbinder
02.10.2018

Reine Luft

Jeder hat sie schon einmal gesehen: Silo- und Tankfahrzeuge, die zu Tausenden weltweit auf den Autobahnen unterwegs sind, oder Eisenbahnwaggons, die in langen Zügen Waren transportieren. Doch die wenigsten wissen, wo und wie Behälter und Fahrzeuge hergestellt werden.

© Henrich Publikationen
Editorial — 02.10.2018

… and the livin’ is easy

Manchen Menschen ist der Sommer zu heiß, der Winter zu kalt, und Frühjahr und Herbst sind ihnen zu mittel. Die meisten von uns Mitteleuropäern sehnen sich aber nach dem ewigen Frühling, wohl wissend, dass dies noch etwas dauert, weil sich dazu erst die Erdachse aufrichten muss, und selbst dann eher ein ewiger Spätwinter zu erwarten ist. Wenn doch wenigstens die Tage länger wären, genauer gesagt die Abende!

BLM beherrscht den gesamten Prozess der Rohrbearbeitung. Durch Vernetzung können die nachgelagerten Systeme mit den vorgeschalteten sprechen. Bild: BLM
02.10.2018

Rohrbearbeitung in vernetzter Fertigung

Die BLM Group beherrscht den gesamten Prozess der Rohrbearbeitung. Durch intelligente Systeme und IT-Vernetzung können nachgelagerte Produktionsanlagen mit vorgeschalteten Maschinen kommunizieren.

© Mervisoft
02.10.2018

Mervisoft

Der Softwareanbieter Mervisoft hat die Website für die Gebäudeautomations- und Planungssoftware ›Tric‹ komplett überarbeitet.

Im Kreise der Familie feierte Sergio Dallan mit den Mitarbeitern das 40-jährige Bestehen von Dallan. Bild: Dallan
02.10.2018

40 Jahre Dallan

Seit vierzig Jahren plant, produziert und installiert Dallan Präzisionsprofiliermaschinen und Anlagen für die Bearbeitung von Blechbändern.

Das HS-Lager befindet sich außerhalb der Produktionsfläche. Bild: Trafö
02.10.2018

Rostfrei und empfindlich

Rostfreier Stahl wird oft im Sichtbereich eingesetzt und muss daher frei von Kerben, Kratzern und anderen Oberflächenfehlern bleiben. Das gilt von der Produktionsstätte bis zum Endverbraucher, folglich auch für alle Zwischenstationen.

© Yaskawa
Fokus: Schweißen — 02.10.2018

Sieben Achsen auf engstem Raum

Im Fokus der Yaskawa-Präsentation auf der Euroblech steht neben den Motoman-Robotern auch umfangreiche Antriebs- und Steuerungstechnik.

© Elting
02.10.2018

Mit Sicherheit mehr Effizienz

Stahlmischladungen sind ein anspruchsvolles Transportgut: Hohes Gewicht und heterogene Maße machen sowohl die Ladungssicherung als auch das effiziente Be- und Entladen zu einer Herausforderung. Der Stahlhändler Elsinghorst arbeitet mit dem formschlüssigen Variosave-System von Elting – und erzielt damit Zeiteinsparungen von durchschnittlich 90 Minuten pro Tag und LKW.

© Schütt Stahl
02.10.2018

Erweitertes Angebot

Seit 1871 hat Schütt Stahl seinen Hauptsitz in Hamburg. Von dort und zwei Standorten (Neubrandenburg und Gelsenkirchen) aus bietet Schütt Stahl Anarbeitung, Handel und Distribution von Stahl- und Metallprodukten an.

© Dr. Fleckenstein
02.10.2018

Eine erfolgreiche Familientradition

Der Name LVD leitet sich von den Gründervätern Jacques Lefebvre, Marc Vanneste und Robert Dewulf ab. Schon Anfang der 1950er war LVD bekannt als Hersteller von Tiefzieh- und Abkantpressen. Schließlich haben kontinuierliches Wachstum und die Übernahme von Strippit sowie die Aufnahme von Laserschneidanlagen ins Produktportfolio dazu geführt, dass LVD heute zu den international führenden Unternehmen im Bereich Laser-, Stanz- und Biegetechnik zählt.

© Bentley Motors
02.10.2018

Aus beiden Welten

Die EFB Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung bündelt auf ihrem Euroblech-Stand zur Industrieforschung 17 Unternehmen und Forschungsinstitute mit ihren Entwicklungen in den beiden Welten: Fügen und Umformen.

© Bip
02.10.2018

Ohne Wasser, ohne Chemie

Metall- und Kunststoffoberflächen müssen vor der Weiterverarbeitung, zum Beispiel vor dem Bedrucken, Lackieren, Pulverbeschichten oder Bekleben gereinigt und entfettet werden.

Eben und spannungsarm: Aus einem verzogenen Creusabo-38/8000-Blech (Dicke 12 Millimeter) wurde dank Flatmaster ein ebener Zuschnitt. Bild: Arku
02.10.2018

Für alle Anforderungen gerüstet

Ob scheckkartengroße Bauteile oder meterlange Blechtafeln: Bei N-cut24 erhalten Kunden fast alle erdenklichen Blechzuschnitte. Unter anderem gehören Lasern, Richten und Entgraten zum umfangreichen Leistungsspektrum. Im Lauf der Zeit hat N-cut24 seinen Maschinenpark konsequent ausgebaut. Mit verschiedenen Richtanlagen sowie einer neuen Entgratmaschine von Arku arbeitet das Unternehmen flexibler und entwickelt sich zum Systemanbieter.

Zu den Schmalz-Euroblech-Neuheiten aus der Vakuumautomation zählt das neue Haltersystem HTS für Vakuumgreifsysteme. Bild: Schmalz
02.10.2018

Schneller und sparsamer

Modulare Systeme stehen ebenso im Fokus des Schmalz-Euroblech-Auftrittes wie kommunikationsfähige Vakuumkomponenten und bewährte Helfer für die manuelle Handhabung.