Ausgabe 05/2019

Ausgabe 05/2019

Auszüge aus dem Inhalt:

  • Der präzise Blick des Roboters: Arku automatisiert den Blechverarbeitungsprozess
  • Zwei machen den Unterschied: Schleif- und Entgratanlagen von Weber für die Oberflächenbearbeitung
  • Entgraten auf Sicht: Einwandfreie Bleche mit Entgratmaschinen von Timesavers
  • Fokussiert auf Wertschöpfung: Interview mit Dr. Jochen und Marc Böck von Boeck

Auszüge aus dem Inhalt

Maschine für die Härteprüfung
06.09.2019

Maschine für die Härteprüfung

Für eine Vielzahl von Untersuchungen reicht eine statische Härteprüfung nicht aus, weil auch die elastische Verformung sowie das Kriech- und Relaxationsverhalten der Werkstoffe relevant sind. Deshalb hat Zwick Roell eine universelle Härteprüfmaschine entwickelt.

»Dellen bis in die sechste Lage«
06.09.2019

»Dellen bis in die sechste Lage«

Sie bringen etliche Tonnen auf die Waage, können gefährlich werden und sind zudem empfindlich wie eine Mimose: Coils. Wer sie transportiert und lagert, braucht ebenso starke wie sanfte Transportmittel und stabile Untergründe.

Gigantin für dicke Rohre
06.09.2019

Gigantin für dicke Rohre

Eine hinsichtlich ihrer Leistungskapazität laut Hersteller »weltweit einzigartige« CNC-Rohrbiegemaschine hat Schwarze-Robitec bei einem US-amerikanischen Autobauer in Betrieb genommen.

Alles greift  ineinander
06.09.2019

Alles greift ineinander

Wer nicht nur seine Produktion, sondern auch seine Administration verschlanken will, ist gut beraten, sich ein ERP-System zuzulegen, am besten eines, das auf den (überarbeiteten) Konstruktionsdaten des Kunden basiert, denn mit dem Auftrag und seinem Datenanhang fängt alles an.

Experten für  Behälterböden
06.09.2019

Experten für Behälterböden

In der Produktion von Druckbehältern und -kesseln stellt der Zuschnitt von 3D-Objekten einen wesentlichen Teil der Fertigung dar. Daher ist der Zuschnitt schnell und qualitativ hochwertig durchzuführen – denn nur mit akkuraten Ergebnissen wird zeitraubende mechanische oder manuelle Nachbearbeitung vermieden.

Beidseitig oder gleichmäßig?
06.09.2019

Beidseitig oder gleichmäßig?

Wie einfach war der Kauf einer passenden Entgratmaschine vor 20 Jahren! Es gab eine Hand voll Anbieter und nach einem Tag auf der Messe wusste man zumindest ungefähr Bescheid. Heute sind es bereits 20 Hersteller – nur die europäischen Anbieter gezählt.

Alles unter  einem Dach
06.09.2019

Alles unter einem Dach

Durch die in der Autoindustrie übliche Just-in-time-Beschaffung ist eine zuverlässige und schnelle Teilelieferung durch den Dienstleister enorm wichtig. Ein Hersteller von Bauteilen für Nutzfahrzeuge musste diese Erfahrung auch machen. Für die KTL- und anschließende Pulverbeschichtung seiner gefertigten Teile hatte er verschiedene Lohnbeschichter beauftragt. Doch es kam immer wieder zu Schwierigkeiten.

 Roboterlackieranlage
06.09.2019

Roboterlackieranlage

Als erster Lohnbeschichter hat Stork Oberflächentechnik eine vollautomatische Roboterlackieranlage in Betrieb genommen. Damit sind Beschichtungen in Automotive-Niveau möglich.

Zwei machen  den Unterschied
06.09.2019

Zwei machen den Unterschied

Um sich vom Wettbewerb in der Blechbearbeitung abzuheben, agiert der Lohnfertiger Seiwald Blechform im österreichischen Kirchbichl konsequent mit zwei Unterscheidungsmerkmalen am Markt. Die Nase vorn hat er auch dank zweier Schleif- und Entgratmaschinen Weber PT 1350 aus Kronach.

 Kantenvorbereitung gegen Korrosion
01.06.2019

Kantenvorbereitung gegen Korrosion

Korrosion ist ein weitverbreitetes Problem im Stahlbau. Die Kantenvorbereitung mit der richtigen Maschine kann das verhindern. Speziell hierfür hat Metabo handliche, leistungsstarke Kantenfräsen im Programm.

Der Fantasie keine Grenzen
06.09.2019

Der Fantasie keine Grenzen

Einige menschliche Fähigkeiten können nicht von Maschinen imitiert werden: Kreativität, Empathie, Gefühle oder Argumentation etwa. Digitalisierung und Industrie 4.0 bieten der Blechbearbeitung jedoch die Chance, durch ›intelligente‹ Maschinen und Systeme auf Datenbasis umfangreicheres Wissen und Mehrwert zu gewinnen, um die Arbeit von Menschen zu ergänzen und zu unterstützen – als Werkzeug, nicht als Selbstzweck.

Virtuelle Welten sichtbar gemacht
06.09.2019

Virtuelle Welten sichtbar gemacht

Bieten Baumärkte VR-Apps zur Badplanung an, ist das ein sicheres Zeichen, dass das Thema Virtual Reality (VR) in der Öffentlichkeit angekommen ist. Datenbrillen und die interaktiven Erlebnisse, die diese ermöglichen, sind aber auch im beruflichen Umfeld interessant.

Von beiden Seiten
01.06.2019

Von beiden Seiten

Fladder Danmark führt eine neue Maschine zum Entgraten der Ober- und Unterseite von Werkstücken in einem Arbeitsgang ein. Die Maschine kann manuell bedient oder in automatische Linien integriert werden.

 Gut 100.000 pro Jahr
06.09.2019

Gut 100.000 pro Jahr

Zur Weltspitze in Sachen Edelstahlverrohrungen für die Getränkeindustrie zählt STW aus Nördlingen. Tausende Schweißnähte pro Ventilknoten werden mit der Orbitaltechnik von Orbitalum realisiert.

Entgraten  auf Sicht
06.09.2019

Entgraten auf Sicht

Mit Entgratanlagen von Timesavers setzt sich Brückner als Maschinenbauer für Textilveredelungsanlagen durch.

Bluetooth-Überwachung von Gasdruckfedern
06.09.2019

Bluetooth-Überwachung von Gasdruckfedern

Das Monitoring-System ›Wireless Pressure Monitoring Bluetooth LE 4.0‹ von Fibro überwacht drahtlos Druck und Temperatur von Gasdruckfedern. Damit lässt sich die Prozesssicherheit und -transparenz beim Einsatz von Pressenwerkzeugen erhöhen.

Der Start in  Industrie 4.0
06.09.2019

Der Start in Industrie 4.0

Der Fülle von Konzepten und Zukunftsvisionen für die Industrie 4.0 zur Hannover Messe setzte Yaskawa eine voll funktionsfähige Software-Lösung entgegen: Das ›Yaskawa Cockpit‹, die zentrale Software-Plattform für vernetzte Produktionsumgebungen, ist ab sofort als neue Version ›EUR 1‹ für Kunden verfügbar.

Fokussiert auf Wertschöpfung
06.09.2019

Fokussiert auf Wertschöpfung

Für viele Mittelständler bedeutet Industrie 4.0 vor allem Steuerung der Maschinen, Kommunikation der Maschinen untereinander sowie mit ihrer Peripherie, Auswertung, Sortierung und Aufbereitung der Maschinendaten und schließlich die Mensch-Maschine-Schnittstellen. Für die Brüder Dr. Jochen und Marc Böck ist das ein Teilbereich der Digitalisierung.