ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Ausgabe 01/2019

Ausgabe 01/2019
Auszüge aus dem Inhalt:
  • Wandlungsfähige Anlagen rechnen sich – Profilieranlagen nach Wunsch von Profilmetall
  • Weniger geht fast immer – Dualphasenstahl von Thyssenkrupp für die Serie
  • Solisten sterben aus… – Hybride Werkstoffe für den Leichtbau
  • Karosseriebau im Wandel – Neue Fahrzeugkonzepte im Blick

Auszüge aus dem Inhalt

16.02.2019

Mehr Anhänger

Im Rahmen der ganzheitlichen Beratung EWM Maxsolution haben Spezialisten von EWM den gesamten Fertigungsprozess der Hüffermann Transportsysteme GmbH unter die Lupe genommen – und enormes Einsparpotenzial aufgedeckt. Resultat: 10 Prozent mehr Ausstoß in 15 Prozent weniger Zeit.

16.02.2019

Aluminiumfügen im Karosserie- bau

Der Einsatz von Aluminium im Karosserieleichtbau steht und fällt mit geeigneten Fügekonzepten. Laserbasierende Schweißtechnologien sorgen sowohl im Außenhautbereich als auch an Strukturbauteilen für signifikante Verbesserungen. Sie verbessern nicht nur die Nahtqualität, sondern erhöhen auch die Prozessgeschwindigkeit.

16.02.2019

Kostengünstige Reinigung

Druckluft ist energieintensiv und teuer. In vielen Bereichen, auch in der Stahlindustrie, können konventionelle Einrichtungen durch die Luftklingentechnik ersetzt werden, die deutlich leiser ist und bis zu 85 Prozent Energie einspart, was die Betriebskosten senkt.

16.02.2019

Wiedergeburt

Seit fast 40 Jahren werden bei Kuka Industries in Obernburg alte Maschinen wiederaufbereitet und erhalten hier die Chance auf ein zweites Leben. Deshalb entschied sich ein Automobilzulieferer für eine Generalüberholung seiner Reis-Schnellentgratpresse.

16.02.2019

Die Paketlösung

Linearroboter werden aus Standardbauteilen konfiguriert und als fertige Paketlösungen für die schnelle Installation ausgeliefert. In wenigen Worten zusammengefasst ist das das neue kundenorientierte Konzept von AP&T für die Automatisierung.

16.02.2019

Alles paletti?

Der im süddeutschen Dossenheim, unweit von Heidelberg, ansässige Betriebseinrichter Apfel geht einmal mehr seinen eigenen Weg, indem er den Flächenbedarf, den Betriebs- und Personalaufwand sowie das Unfallrisiko gegenüber konventionellen Hochregalen erheblich verringert.

16.02.2019

Voll automatisierte Linie

In der voll automatisierten Linie Production Line von Bystronic werden Blechteile vorbearbeitet, geschnitten, transportiert und nach Aufträgen sortiert abgelegt. Das Herzstück der Production Line ist das 10 Kilowatt starke Faserlaserschneidsystem Bystar Fiber.

16.02.2019

Neue Dimension

Mit dem Rohrlaser LT7 der BLM Group konnte GAH Alberts die Kapazität in der Verarbeitung von Rohren und Profilen stark erweitern und vor allem von der hohen Effizienz und Produktionsqualität der Maschine profitieren.

16.02.2019

Hochpräzise Elektrobleche

Laserschneidanlagen werden meist nach ihrer Laserleistung beurteilt. Wenn es um das Schneiden dünner Bleche mit engen Toleranzen und komplexen Konturen geht, sind die Präzision der Führungsmaschine und die Synchronisation des Lasers mit der Bewegungseinheit und dem Prozess aber oft viel wichtiger.

16.02.2019

530 oder 600 Megapascal?

Noch ist das Schneiden mit 350 bis 400 Megapascal (3.500 bis 4.000 Bar) für viele Wasserstrahlschneider das gerechte Maß, weil es als guter Kompromiss zwischen Produktivität und Wirtschaftlichkeit (Verschleißarmut) gilt. Doch die Randbedingungen ändern sich. 600 Megapascal sind nicht mehr utopisch.

16.02.2019

Im Geiste der Industrie 4.0

Erwartungsgemäß hat Amada, einer der weltgrößten Hersteller von Blechbearbeitungsmaschinen, auf der Euroblech jede Menge Neuheiten und Weiterentwicklungen präsentiert – mehr, als auf wenigen Seiten vorgestellt werden können. Deshalb hier nur eine Auswahl.