Aufräumen in der Ersatzteilverwaltung

Ersatzteilverwaltung kann einen zur Verzweiflung bringen. Je komplexer Maschinen sind, desto kleinteiliger ist ihre Bauteilstruktur und desto umfangreicher wird die Liste der Ersatzteilkomponenten. Ohne passende technische Lösung kommt es zu Fehlbestellungen, zu Chaos in der Bestandsverwaltung und zu mühsamen After-Sales-Prozessen. Daher bietet Maxkon sein Know-how künftig im Paket mit der Software für interaktive Ersatzteilkataloge Components Engine an – und entlastet damit Maschinenhersteller.

01. Februar 2017
Maxkon Engineering bietet sein Know-how künftig im Paket mit der Softwarelösung für interaktive Ersatzteilkataloge Components Engine an  und entlastet damit Maschinenhersteller. (Bild: Components Engine)
Bild 1: Aufräumen in der Ersatzteilverwaltung (Maxkon Engineering bietet sein Know-how künftig im Paket mit der Softwarelösung für interaktive Ersatzteilkataloge Components Engine an und entlastet damit Maschinenhersteller. (Bild: Components Engine))

Die Struktur eines mit der Components Engine erstellten Katalogs ist kleinteilig aufgebaut. Alle Baugruppen und Teile sind illustriert, beschrieben und verlinkt, so geht die Quote der Fehlbestellungen gegen Null. „Ein interaktiver Ersatzteilekatalog setzt bei unseren Kunden personelle Ressourcen frei und spart dementsprechend Zeit und Geld“, berichtet Steffen Gleitsmann, Bereichsleiter Technische Dokumentation bei Maxkon.

Die Technikredaktion von Maxkon kann die Katalogerstellung inklusive Datenaufbereitung und Illustration übernehmen, sich um die kontinuierliche Pflege des Katalogs kümmern oder Mitarbeiter für diese Aufgabe schulen. „Unser Know-how wird durch diese Software zum Komplettpaket ergänzt, zur Freude unserer Kunden“, betont Gleitsmann.

Individuell und interaktiv

Das besondere an Components Engine ist, dass sich individuelle Benutzeroberflächen schaffen lassen, die exakt auf die Bedürfnisse von Herstellern abgestimmt sind. Die mit der Components Engine erstellten Kataloge lassen sich problemlos jedem Corporate Design anpassen. Und weil kein Kunde wie der andere ist, kann der Katalog in beliebiger Form zur Verfügung gestellt werden: online über Webbrowser oder App, mit Shop-Funktion über Einbindung auf der Webseite, als PDF oder als Druck.

Das alles können sich Interessierte auf der Z 2017 ansehen. Am Stand von Maxkon stehen die Components Engine für Tests und das Team von Maxkon für eine individuelle Beratung bereit. In seinem Fachvortrag „After-Sales-Prozesse optimieren mit interaktiven Ersatzteilkatalogen“ im Ausstellerforum gibt Prokurist Mark Fröhlich eine Einführung zum Einsatz der digitalen Verwaltungslösung.