Aufgemerkt!

Ein neues, 20-seitiges Produktmerkblatt von Pennengineering fasst die komplette Palette der PEM- Einpressmuttern mit Schraubensicherung für dauerhafte Montage in Dünnblech in einem Merkblatt zusammen (Merkblatt LN).

11. August 2014
Bild 1: Aufgemerkt!
Bild 1: Aufgemerkt!

Diese umfassende Produktdokumentation beeinhaltet sämtliche selbstsichernden PEM-Einpressmuttern, die Art ihrer Sicherungsfunktion, Material-/und Oberflächenspezifikationen und enthält zudem die Beschreibung der Montageprozesse sowie Leistungsdaten. Ein leicht verständlicher Produktführer zur Auswahl der richtigen Mutter liefert weitere Erklärungen der Einsatzvorteile für jeden Mutterntyp.

Die selbstsichernden Einpressmuttern von PEM sind die geeignete Lösung, um ein Lockern von Schrauben im Einsatz aufgrund von Vibrationen, Temperaturschwankungen oder anderen anwendungsbezogenen Faktoren zu verhindern. Die Sicherungselemente dieser Einpressmuttern „verriegeln“ die Gewinde der Gegenschrauben durch Bereitstellung eines ausreichenden Drehmoments effektiv und verhindern damit ein mögliches Lösen. Gegenüber alternativen chemischen oder mechanischen Schraubensicherungen (z.B. separate Sicherungsringe) paren PEM-Einpresssicherungsmuttern Zeit und Geld, verringern den Arbeitsaufwand und vereinfachen Fertigungsabläufe.

Die Produktfamilie besteht aus komplett in Metall ausgeführten Varianten, welche einen Drehmomentwiderstands durch elliptisch gequetschte Gewinde, elastische Backen oder gezielt deformierte Gewinde erzeugen. Desweiteren gibt es Varianten mit Kunststoffeinsätzen (Nylonringe) zur Erzeugung eines definierten Drehmomentwiderstands.

Verschiedene Sondertypen der PEM-Einpressmuttern sind für spezielle Anwendungsfälle konzipiert. So gibt es zum Beispiel spezielle Ausführungen mit erhöhter Klemmkraft, dem Ausgleich von Positionstoleranzen des Montagelochs anhand von „schwimmenden“ Gewindeeinlegern, der Montage mit geringen Abständen zur Blechkante oder die Möglichkeit, anhand von Miniaturausführungen das Gewicht der kompletten Baugruppe zu verringern.

PEM-Einpresssicherungsmuttern sind erhältlich in Stahl, rostfreiem Stahl oder Aluminium, sowie in Gewindemaßen von M2,5 bis M5 bzw. von #2-56 bis #10-32. Je nach Typ bieten sie eine Gewindehemmung entsprechend den anwendbaren NASM25027-Spezifikationen.

Das Merkblatt LN (“Self-Locking Fasteners”) steht unter www.pemnet.com zum kostenlosen Download zur Verfügung.