Auf Edelstahl fällt die Wahl

Filigrane Arbeit mit handlichen Akku-Maschinen: Bei der Edelstahlbearbeitung setzen die Mitarbeiter von Steeb-Metall auf das kabelfreie Inox-Programm von Metabo.

03. Mai 2019
Auf Edelstahl  fällt die Wahl
Spezialmaschinen wie die Akku-Bandfeile BF 18 LTX 90 seien für feine Schleifarbeiten an Edelstahl bestens geeignet, findet Frank Hudjetz. (© Metabo)

Ein grauer Tag im kleinen Ort Bempflingen im Ermstal, südlich von Stuttgart. Die Farbe Grau dominiert auch in der Werkstatt von Frank Hudjetz. Denn hier dreht sich alles um Stahl, genauer: um Edelstahl. Der Metallbaumeister und Schweißfachmann betreibt ein buchstäblich glänzendes Geschäft, denn Werkstücke aus Edelstahl sind gefragt. Rund 70 Prozent dieses Geschäfts macht Hudjetz heute mit diesem Material. Richtig behandelt ist es rostfrei, beständig und es sieht schlichtweg gut aus. Steeb-Metall fertigt hauptsächlich Balkone, Geländer, Treppen, Gitter und Dachkonstruktionen aus Stahl und Edelstahl; vom kleinen Handlauf bis zur tonnenschweren Stahlbühne ist alles dabei.

Immer schön flexibel bleiben

»Für so vielfältige Aufgaben braucht man auch flexible Geräte«, weiß Hudjetz. In den leistungsstarken Akku-Maschinen von Metabo haben Hudjetz und seine Mitarbeiter die gefunden. »Klar: Gerade auf Montage ist es wichtig, mobil zu sein und keine Kabel verlegen zu müssen«, sagt Hudjetz. »Aber viele der Arbeiten erledigen wir hier in der Werkstatt. Und angesichts der verschiedenen Maschinen, die wir im Einsatz haben, kann das schnell im Kabelsalat enden.« Hinsichtlich Leistung und Produktivität muss das Steeb-Team bei den Metabo-Akku-Maschinen jedenfalls keine Abstriche machen. Mit den Metabo-LiHD-Akkupacks mit 8.0 Amperestunden hält beispielsweise der Akku-Winkelschleifer W 18 LTX 125 Quick Inox besonders lange durch, auch bei größeren Schleifarbeiten.

Feine Schleifarbeiten

Denn Edelstahl ist ein empfindlicher Werkstoff, das Material muss sehr genau und lange bearbeitet werden. Der Nickelanteil ist im Edelstahl besonders hoch. Wird Nickel zu heiß bearbeitet, verbrennt er – und macht das Werkstück anfällig für Rost. »Man muss ein Gefühl für das Material bekommen«, erklärt Hudjetz. Für solche feinen Schleifarbeiten ist die Akku-Bandfeile BF 18 LTX 90 von Metabo bestens geeignet, so der Metallbauer. »Der Abtrag ist bei dieser Maschine besonders gering, das ermöglicht eine genaue und vorsichtige Bearbeitung des Materials«, sagt Hudjetz. Die Maschine erreicht auch schwer zugängliche und verwinkelte Stellen, um beispielsweise Schweißnähte, Kanten und Profile zu entgraten. Der Schleifvorsatz lässt sich zusätzlich um 270 Grad schwenken, Schleifbänder und Bandführung können einfach und ohne Werkzeug eingestellt werden.

Edelstahl-Arbeiten leichtgemacht

Dass die Arbeit mit Edelstahl Geduld erfordert, weiß auch der Auszubildende Jens Nostitz. Nostitz steht kurz vor seinem Abschluss. Im Fünf-Mann-Betrieb von Steeb-Metall hat er einen Job gefunden, der ihm Spaß macht. Die filigrane Arbeit mit Edelstahl hat es ihm dabei besonders angetan. Mit dem flachen Akku-Kehlnahtschleifer KNS 18 LTX 150 kommt Nostitz bei verwinkelten Schweißkonstruktionen in jede Ecke und jeden noch so engen Zwischenraum. Bei Rohren ist der Akku-Rohrbandschleifer RB 18 LTX 60 die richtige Wahl. »Mit den Akku-Maschinen kann ich lange arbeiten, ohne dass mir der Arm schwer wird«, sagt Nostitz. »Sie sind leicht und liegen mit ihrem schlanken Griff gut in der Hand.«

Seit den Sechzigern am Schweißtisch

Auf dem rund fünf Meter langen Schweißtisch liegen Teile eines Edelstahlgeländers. Teile wie diese werden bei der Firma nach Maß bestellt und auf Hochglanz gebracht. »Um die fünf Meter lange Arbeitsfläche muss man mit dem Kabel erst mal rumkommen«, sagt Frank Hudjetz, während er das Edelstahlgeländer mit dem Metabo-Akku-Satinierer S 18 LTX 115 bearbeitet. »Wenn wir hier zu zweit arbeiten, gibt es mit Kabeln nur Wirrwarr. Mit den Akku-Maschinen können wir arbeiten, wo wir wollen – und kommen uns nicht gegenseitig in die Quere.« Anfang der Sechziger gegründet, ist Steeb-Metall noch heute in Familienbesitz. Bernd Hudjetz übernahm 1993 das Unternehmen von seinem Schwiegervater. Bernd Hudjetz steht kurz vor dem Ruhestand – in drei Jahren wird sein Sohn das Ruder vollends übernehmen.

Lösungen mit System

Frank Hudjetz investiert bei Neuanschaffungen in das 18-Volt-System von Metabo. »Die große Auswahl an spezialisierten Inox-Maschinen ist für uns optimal«, sagt Hudjetz. »Und darüber hinaus steht uns auch eine Vielzahl an Standard-Maschinen zur Verfügung, wie man sie in jedem Betrieb braucht.« Mit dem Akku-System Cordless Alliance System (CAS) gelte das nun auch herstellerübergreifend. CAS ist ein herstellerübergreifendes Akkusystem von aktuell zehn Elektrowerkzeug- und Maschinenherstellern.

Die Basis von CAS ist die Akkutechnik von Metabo. Innerhalb CAS sind mehr als 120 Maschinen mit einem Akku kompatibel und beliebig kombinierbar. »So können wir auch sehr spezialisierte Maschinen für die Metall-Bearbeitung nutzen«, sagt Hudjetz und nimmt den Multifunktionsschleifer Mini-Max-Akku HT von Eisenblätter zur Hand. »Es erleichtert unsere Arbeit natürlich sehr, wenn wir mit ein und demselben Akku verschiedene Maschinen betreiben können und eine größere Auswahl an Geräten und Verbrauchsmaterial haben«, meint Hudjetz. »Besonders die große Auswahl an Zubehör von Eisenblätter ergänzt die Maschinen und das Zubehör von Metabo perfekt.« Gut möglich, dass es bei Steeb irgendwann mal nur noch Akku-Maschinen gibt, meint der Chef. »Wenn eine Kabel- oder Druckluft-Maschine ausgetauscht werden muss, ersetzen wir sie immer öfter durch ein Akku-Gerät.«

Nietverbindungen beispielsweise erledigt das Team heute noch mit einem Druckluftgerät. Das könnte sich mit der Akku-Blindnietpistole NP 18 LTX BL 5.0 von Metabo bald ändern. Für die Arbeit mit Edelstahl jedenfalls brauchen die Mitarbeiter von Steeb-Metall schon lange kein Kabel mehr. Und auch wenn die Farbe des Werkstoffs anderes vermuten lässt – die Arbeit ist für sie alles andere als grau in grau.

Infobox

Zahlen & Fakten

Metabo ist ein traditionsreicher Hersteller von Elektrowerkzeugen für professionelle Anwender aus den Kernzielgruppen Metallhandwerk und -industrie sowie Bauhandwerk und Renovierung. 1924 im schwäbischen Nürtingen gegründet und immer noch ansässig, produziert Metabo heute auch in Shanghai. Weltweit haben im Geschäftsjahr 2017 rund 2.000 Menschen für Metabo einen Umsatz von 467 Millionen Euro erwirtschaftet.

Erschienen in Ausgabe: 03/2019
Seite: 50 bis 51