»Wir freuen uns, der Messe der Füge-, Trenn- und Beschichtungsbranche bestmögliche Rahmenbedingungen bieten zu können«, so Projektleiterin Christina Kleinpaß. Gemeinsam mit dem Messebeirat hat ihr Team für die Schweissen & Schneiden eine gestraffte, optimierte Hallenaufteilung entwickelt.

Neue Aufteilung

ANZEIGE

Die Veranstaltung wird erneut das gesamte Gelände der Messe Essen belegen. In den Hallen 1, 1A, 2 und 3 finden sich die Bereiche Oberflächentechnik/Wärmebehandlung, Gas-, Betriebs- und Zusatzwerkstoffe sowie Ausrüstung, Sicherheit und Gesundheit. Ein Teil der Halle 2 ist für die Qualitätssicherung reserviert. Unternehmen rund um das Schweißen und Fügen haben in den Hallen 4, 5 und 6 ihren Platz. Ein Teil der Halle 6 sowie die Halle 7 sind für Aussteller der Bereiche Schneiden und Trennen vorgesehen. Angebote rund um Dienstleistung und Digitalisierung werden in der Halle 8 direkt am neuen Eingang Ost positioniert.

Insgesamt stehen der Schweissen & Schneiden vier Messeeingänge zur Verfügung. Damit die Fachbesucher ausreichend Zeit haben, sich über alle Neuheiten zu informieren, hat die Messe am Donnerstag bis 20 Uhr geöffnet.

Anmeldungen ab sofort möglich

ANZEIGE

Ab sofort können sich Aussteller für die Schweissen & Schneiden 2021 in der Messe Essen anmelden. Die Veranstaltung steht international hoch im Kurs: 2017 kamen rund 50.000 Besucher aus mehr als 120 Ländern. Darunter waren vor allem Entscheider aus den Branchen Automobil-und Fahrzeugbau, Schiffsbau, Maschinen- und Anlagenbau, Rohrfertigung und -leitungsbau sowie der Herstellung von Metallerzeugnissen, die ein Ordervolumen in Höhe von zwei Milliarden Euro generierten.