And the winner is...

Fanuc Robotics verleiht Award für besondere Leistungen und vorbildliches Engagement

28. Juni 2010

Nach 2008 hat Fanuc Robotics zur diesjährigen Automatica den Fanuc Robotics Award zum zweiten Mal verliehen. Der Roboterhersteller würdigt mit diesem Preis Geschäftspartner, die sich durch besondere Leistungen und vorbildliches Engagement ausgezeichnet haben. Neben den schon bekannten Kategorien Tier 1, Automotive und Base Business, vergibt Fanuc Robotics 2010 erstmals einen Lebenswerk-Award.

Innovativ orientierte Unternehmen zeigen die Bereitschaft, stets neueste Technologien in die eigene Produktion zu integrieren, um einen Vorsprung gegenüber Mitbewerbern zu behalten. Auf dieser Basis arbeitet Fanuc Robotics seit zwei Jahren erfolgreich mit der Gedia Gebrüder Dingerkus GmbH zusammen. Nicht zuletzt deshalb wurde der Automobilzulieferer aus dem sauerländischen Attendorn für den Fanuc Robotics Award in der Kategorie „Tier 1“ ausgewählt.

Fanuc Robotics hatte im Rahmen der Kooperation zudem Gelegenheit, innovative Roboterlösungen innerhalb eines Netzwerks vorzustellen, das Gedia im Bereich der Fügetechnik aufgebaut hat. Getreu der Linie, immer auf dem aktuellsten Stand der Technik zu bleiben, wird Gedia in Kürze auch die neue Leichtbautechnik mit dem Roboter R-1000iA einsetzen. Walter Braunschneider, Geschäftsführer von Gedia, und Jens Kaufmann, Leiter Fügetechnik, haben den Preis stellvertretend für ihr Unternehmen entgegengenommen.

Seit den 70er Jahren zählen Industrieroboter zu den elementaren Produktionstechniken in der Automobilindustrie. Zuverlässige Partner sind daher ein Muss, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Einer dieser Partner ist das portugiesische Unternehmen Motofil, das Fanuc Robotics nach über zehn Jahren exklusiver Zusammenarbeit nun mit dem Fanuc Robotics Award in der Kategorie Automotive auszeichnete. Joao Carlos Novo, Eigentümer von Motofil, war persönlich vor Ort und freute sich sichtlich über die hohe Auszeichnung.

In der Kategorie Base Business wurde die Robotec Solutions AG mit dem Fanuc Robotics Award ausgezeichnet. Der Systemspezialist arbeitet ausschließlich mit Robotern und Technik von Fanuc und ist bekannt für seine akribische Planung und die hervorragende Ausführung und die konsequente Umsetzung seiner Anlagen.

Erstmals verlieh Fanuc Robotics in diesem Jahr einen Award in der Kategorie Lebenswerk. Preisträger ist Stefan Müller, der über 40 Jahre lang für die Kuka-Roboter GmbH unter anderem als Geschäftsführer und zuletzt Berater tätig war. In dieser Zeit hat Stefan Müller nicht nur die Entwicklung der Robotik hautnah erlebt, sondern sie entscheidend geprägt.

Beleg dafür sind seine ehrenamtlichen Tätigkeiten für die International Federation of Robotics (IFR) – dem Verband stand er von 2006 bis 2008 als Präsident vor – und den VDMA Robotik + Automation, wo er 2003 zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde.

Ebenfalls 2003 wurde Stefan Müller mit dem Engelberger Robotics Award in der Kategorie Leadership ausgezeichnet – eine Ehrung, die sein herausragendes Engagement für die Robotik-Branche und die besondere Leistung auf Ebene des Managements hervorhebt.