„Aluminium kompakt“: Basiswissen für den Schulunterricht

GDA präsentiert aktuelles Unterrichtsmaterial auf der Bildungsmesse in Köln

02. Februar 2007

Sein aktuelles Informationsangebot für Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten präsentiert der GDA - Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V., Düsseldorf, vom 27. Februar bis 3. März auf der Bildungsmesse in Köln. Auf dem Messestand B39 in der Halle 10.1 können Interessenten das Material in Augenschein nehmen und sich von den Referenten des GDA über den Werkstoff, die Aluminiumindustrie, die Werksbesichtigungen und das Praktikanten-Programm informieren lassen. Kern des Unterrichtsmaterials „Aluminium kompakt“ sind die praxisnahen Lehrer-Mappen für den Schulunterricht sowie ein Aluminium-Lehrkoffer, der zahlreiche Lernhilfen und Anschauungsobjekte zum Werkstoff Aluminium enthält. Darüber hinaus bieten die Bearbeitungslehrgänge für Schüler und Auszubildende die Möglichkeit, die Bearbeitung des leichten Metalls zu üben. Die Bearbeitungslehrgänge „Serviettenhalter Pinguin“, „Würfel“ und „Fernsehturm“ werden inklusive des benötigten Materials angeboten, so dass im Unterricht direkt mit dem Fräsen, Drehen oder der Blechbearbeitung begonnen werden kann. Ergänzt wird das GDA-Angebot für Schulen durch eine aktuelle CD-Rom mit Informationen und Video-Clips zum Werkstoff Aluminium und das laufende Praktikanten-Programm der Aluminiumbranche. Die Lehrermappen enthalten Hintergrundinformationen zum Werkstoff Aluminium, Projektionsfolien sowie Arbeitshilfen in Form von Schüler-Arbeitsblättern mit Lösungen. Die Inhalte und Arbeitsblätter mit ihren schülergerecht aufbereiteten Inhalten informieren unter anderem über Bauxitabbau und Aluminiumherstellung, die Anwendungsgebiete des leichten Werkstoffs sowie seine ökologischen Eigenschaften. Die Arbeitsblätter für berufsbildende Schulen sind in Zusammenarbeit mit der Berufsschule für Metalltechnik in Bremen überarbeitet und ergänzt worden.