Aktivitäten in einer Gesellschaft gebündelt

Fanuc Europa neu organisiert, Olaf Gehrels neuer Präsident

01. Dezember 2011
Bild 1: Aktivitäten in einer Gesellschaft gebündelt
Bild 1: Aktivitäten in einer Gesellschaft gebündelt

Noch schlagkräftiger zu werden, ist das Ziel der neuen Struktur von Fanuc in Europa. Unter dem Dach der neuen Gesellschaft Fanuc Luxembourg Corporation, FLC, werden die bisherigen Aktivitäten als europaweite Unternehmensbereiche geführt. Präsident der FLC mit Sitz in Echternach/Luxemburg ist Olaf Gehrels, bisheriger Europapräsident der Fanuc Robotics.

Damit sind alle europäischen Fanuc-Aktivitäten in einer Gesellschaft zusammengefasst. Dies sind Robotics (Industrieroboter), FA (Fabrikautomation, CNC & Antriebe) sowie Robomachine (Fräsmaschinen, elektrische Spritzgießmaschinen und Drahterodiermaschinen).

Olaf Gehrels: „Wir haben diese schon länger geplante Strukturänderung aus einer Position der Stärke heraus vorgenommen.“ Konsolidiert erwirtschaftet Fanuc europaweit mit nahezu 800 Mitarbeitern einen Umsatz von 600 Mio. Euro.

Die regionalen Strukturen der einzelnen Unternehmen wie Fanuc Robotics Deutschland GmbH, Fanuc FA Deutschland GmbH, Fanuc Robomachine Europe GmbH, bleiben unverändert erhalten. Wo es sinnvoll ist, werden sie durch Teambildung auf europäischer Ebene unterstützt, wie zuletzt schon im Bereich Automotive sowie bei der Betreuung überregional agierender Kunden.

Fanuc Europapräsident Olaf Gehrels sieht das Unternehmen jetzt straffer aufgestellt: „Unsere Wachstumsziele brauchen eine klare Struktur. Wir müssen regional sehr mobil bleiben, europaweit aber als ein starkes Unternehmen auftreten können.“

Der Erfolg von Fanuc in Europa hänge wie in der Vergangenheit „von engagierten, motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ab, ebenso wie von zufriedenen, überzeugten Kunden, die die hohe Zuverlässigkeit der Fanuc-Produkte sowie die professionelle Unterstützung in Landessprache durch unsere europäischen Niederlassungen zum Vorteil ihrer Kunden zu schätzen wissen“.