Adaptive Manufacturing

Verschwendung entlang der gesamten Prozesskette eliminieren.

11. März 2008

Econique veranstaltet am 26. und 27. April im Hotel Steigenberger in Berlin den CxO Dialog Adaptive Manufacturing. 75 Vertreter des technischen Top-Managements der serienfertigenden Industrie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz treffen sich unter dem Motto „Neue Managementstrategien und Innovation in der Serienproduktion“ um die aktuellen Themen und Herausforderungen der Serienfertigung zu diskutieren und präsentieren. Besonderen Fokus legt der CxO Dialog Adaptive Manufacturing auf schlanke Produktionssysteme, wie Lean Management. Durch sie wird Verschwendung entlang der gesamten Prozesskette eliminiert, kosteneffizient produziert und die Kundenzufriedenheit nachhaltig gesichert. Ebenfalls im Vordergrund steht die Implementierung von beispielsweise MESSystemen. Kosteneinsparungen und Steigerung der Effizienz sind weitere Herausforderungen denen die produzierende Industrie gegenübersteht. Hinzu kommen der internationale Wettbewerb und die Auslagerung von Produktionsstandorten in Niedriglohnländer. Der CxO Dialog Adaptive Manufacturing macht es sich auch zur Aufgabe Strategien und Maßnahmen aufzuzeigen mit denen der Produktionsstandort Deutschland nicht nur gehalten, sondern auch ausgebaut werden kann. Weitere zentrale Themen sind die intelligente Verbindung in- und ausländischer Standorte bei einer globalen Fertigung, Operational Excellence, permanente Innovation in Produkt und Prozess sowie Flexibilität in der Produktion. Der Dialog bietet mit dem bewährten Format aus Best Practice Beispielen, Kaminrunden und vorqualifizierten Vier-Augen-Gesprächen interaktive Elemente, die die Bandbreite an relevanten Themen erfassen. Den Vorsitz übernimmt Kevin Reddig, Gruppenleiter der Logistikgruppe der Abteilung Reinst– und Mikroproduktion am Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart.