Bevor Michael Fauser 1994 die Intersoft Technische Software GmbH gründete, hatte er bei mehreren Unternehmen die Entwicklung von Software für die Metallbearbeitung geleitet. Diese Erfahrungen flossen in neue Software zur Auftragsabwicklung und Fertigungsfeinplanung ein, die mit MDE/BDE-Modulen eine Komplettlösung für Auftragsfertiger ergab.

Mit der Umwandlung von Intersoft in Fauser und der Entwicklung der grafischen Plantafel ›Jobdispo‹ startet im Jahr 2000 ein neues Kapitel der Erfolgsgeschichte. Vertriebspartner in Europa und den USA, neue Geschäftsstellen in Deutschland und eine stetige Ausweitung des Produktportfolios sichern ein nachhaltiges Wachstum. Schon bald übernimmt Marc Fauser die Verantwortung für die Software-Entwicklung, ab 2012 im Vorstand. Während dieser Phase entsteht mit ›Core MES‹ und ›Core BDE‹ eine neue Softwaregeneration, die sich 2014 am Markt etabliert.

Geburtstagsparty auf der EMO

2017 zieht sich Michael Fauser aus dem Unternehmen zurück, das heute von den Vorständen Christine und Marc Fauser geführt wird. »Unsere Grundwerte sind hohe Kundenorientierung, Flexibilität in der Umsetzung und praxisgerechte Funktionen«, erklärt Marc Fauser. »Mit ERP, MES, MDE/BDE und neuen Apps ergibt unser Portfolio ein komplettes Digitalisierungsangebot für mittelständische Fertigungsbetriebe.«

Auf der EMO in Hannover feiert Fauser seinen Geburtstag: Dort stellt das Unternehmen die neue Version 7 des ERP-Moduls, ein Modul für BDE-Rückmeldungen direkt auf den Steuerungen sowie mehrere Apps vor.