2100 Roboter für BMW

Neun News
06. Juli 2009

Großprojekt ABB hat mit der BMW Group einen Rahmenvertrag über 2100 Roboter abgeschlossen, die innerhalb von fünf Jahren an die deutschen Standorte München, Regensburg und Leipzig, ins britische Oxford sowie nach Spartanburg in den USA geliefert werden sollen. Eingesetzt werden die ABB-Roboter für die Herstellung der Modelle BMW 1er, BMW 3er, BMW X5 sowie Mini im Karosseriebau. Hauptsächlich werden sie für Handhabung, Klebeprozesse und zum Punktschweißen verwendet. Die ABB-Technik überzeugte im Rahmen der Ausschreibung in umfangreichen Dauertests. www.abb.de

Erschienen in Ausgabe: 04/2009