2. CeMAT India

Vom 10.-13.12.2008

18. August 2008

Zur CeMAT India – International Trade Fair for Intralogistics erwartet die Deutsche Messe Hannover in diesem Jahr 180 Aussteller auf einer Ausstellungsfläche von 4.000 qm. Die Voraussetzungen für die CeMAT India sind hervorragend. Die Bundesagentur für Außenwirtschaft sagt für den indischen Logistikmarkt Steigerungsraten von 20 – 30 % voraus. Bis zum Jahr 2015 wird der Markt auf 140 Milliarden Euro wachsen. Die CeMAT India fand erstmals im Dezember 2007 statt und war mit 150 internationalen Ausstellern auf Anhieb ein Erfolg. In erster Linie wurden Flurförderzeuge, Gabelstapler, Hebezeuge, Krane, Fördertechnik, Lagertechnik und Software gezeigt. In diesem Jahr kommen Themen wie „fresh logistics“ und „contract logistics“ hinzu. Der Aufbau durchgehender Kühlketten gilt derzeit in Indien als sehr lukrativer Markt, da es bislang an entsprechenden Straßen- und Schienenfahrzeugen sowie Lagerhäusern für leicht verderbliche Waren fehlt. Allein für das Jahr 2007 wurden Investitionen von über einer Milliarde Euro in diesem Bereich getätigt. Der zweite Schwerpunkt ist die Kontraktlogistik. Auf Grund der mangelhaften Infrastruktur sind die Logistikosten im internationalen Vergleich in Indien sehr hoch und liegen zurzeit zwischen 12 und 14 % des Bruttoinlandproduktes. Dieser Bereich wird bislang an „Drittpartner“ ausgelagert, die neben dem Transport auch andere Dienstleistungen wie Verpackung, Etikettierung, Rechnungsstellung und Artikelverfolgung übernehmen.