09. DEZEMBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Forum Stanztechnik


Vom 2. Bis 3. Dezember findet in Düsseldorf-Neuss das Forum Stanztechnik – ausgerichtet vom Carl Hanser Verlag – statt. Diskutiert wird unter anderem über die Themen Leichtbau, Prozessoptimierung durch Simulation, neue Werkstoffentwicklungen sowie Halbzeuge, Beschichtungen und Normalien.

Das Programm umfasst zahlreiche Vorträge von erfahrenen Sprechern aus der Praxis, zum Beispiel:
• „Einführungsvortrag: Moderne Stahlwerkstoffe und ihre Herausforderungen an die Schneidtechnik“ – Ralf Sünkel, Produktmanager Litecor, Thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg
• „3D-Druck heute und in Zukunft: Für alle“ – Dr. Gerold Kotman, Geschäftsführer Copyboxx GmbH, Leipzig
• „Vom Werkzeug zur Prozesslösung für eine effiziente Fertigung von Stanzteilen“ – Markus Hesse, Geschäftsführender Gesellschafter, Heru Werkzeugbau GmbH Co. KG, Lennestadt
• „Untersuchungsergebnisse von austenitischen Stählen für den Automobilbau“ – Michael Preininger, Wissenschaftlicher Assistent, TU Graz
• „Softwaregestützte Methoden-Konzept-Entwicklung für Folgeverbund“ – Jochen Steinbeck, Senior Account Manager, Forming Technologies GmbH, Eppstein
• „Simulation von Stanzprozessen: zum aktuellen Stand der Technik“ – Dr. André Haufe, Leiter Prozesssimulation, Dynamore GmbH, Stuttgart
• „Der Schmierstoff in tribologischen Systemen beim Stanzen, Feinschneiden, Umformen“ – Prof. Dr. Joachim Schulz, Leiter F & E Fuchs Wisura GmbH, Bremen
• „Standzeitoptimierung durch Beschichtungen“ – Niklas Harzer, Technische Beratung und Vertrieb, Eifeler Werkzeuge GmbH, Düsseldorf
• „Weiterentwicklung der Servo Direct Technologie“ – Olaf Klein, Schuler-Gebietsverkaufsleiter NRW, D-Nord, Benelux, Gräbener Pressensysteme GmbH & Co. KG, Netphen
• „Bauformen und Aufgaben von Bandanlagen“ – Harald Kohl, Projektleiter, Arku Maschinenbau GmbH, Baden-Baden

Im Rahmen der Tagung gibt es die Möglichkeit, einen Einblick in das Thyssenkrupp Steel Europe AG Werk in Duisburg zu erhalten. Vor Ort können die Hochofen- und Warmbandanlage von Deutschlands größtem Stahlunternehmen besichtigt werden.

Frühbucherrabatt bis Ende Oktober
Interessierte, die sich noch bis zum 27. Oktober 2015 anmelden, bekommen einen Rabatt von 15 Prozent und zahlen statt 1.050 Euro nur 890 Euro. Abonnenten der Fachzeitschrift bbr erhalten einen Rabatt von zehn Prozent. Hochschulrabatte gibt es auf Anfrage.

Datum:
05.10.2015
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 7-2016

bbr Sonderhefte und Supplements