24. MAI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Neue Querteilanlage minimiert Ausschuss


Titel/Bandanlagen

Als Spezialist für hohe mechanische Qualitäten, Oberflächengüten und enge Toleranzen im Bereich der Aluminiumverarbeitung ist Martinrea Honsel Germany bekannt. Um den steigenden Ansprüchen der Branche gewachsen zu sein, ersetzte das Unternehmen Ende 2017 eine in die Jahre gekommene Querteilanlage und beauftragte Burghardt + Schmidt mit der Anfertigung einer individualisierten Querteilanlage plus Richtmaschine des Tochterunternehmens Schnutz. Die neue Anlage erfüllt die von Martinrea Honsel gestellten Anforderungen an Planheit, Arbeitsgeschwindigkeit und die oberflächenschonende Bearbeitung des Bandes. Außerdem ist mit der neuen Querteilanlage eine Anlagenverfügbarkeit von 97 Prozent gesichert.
Mehrseitiger Artikel:
  1 2 3

Aus diesem Grund verwendete Burghardt + Schmidt eine Schwingarmstapelmaschine in der Anlage, um die Platinen ohne Beschädigung der Oberflächen bis zu einer Höhe von 750 mm inklusive Palette zu stapeln. Der Schwingarmstapler besitzt für den Transport der Platinen spezielle Schwingarme mit angetriebenen Transportrollen. Die Schwenk- oder Abwurfbewegung erfolgt über hochdynamische Drehstrom-Servomotoren mit kontrolliertem Geschwindigkeits-Kraft-Verlauf. Dadurch können die Schwenkbewegungen äußerst präzise erfolgen. »Früher wurden diese Bewegungen pneumatisch ausgeführt, allerdings ist Druckluft ein sehr teures Medium«, erläutert Baral die Vorzüge der Motorik. »Deswegen werden heute energieeffizientere Servomotoren eingesetzt.«

Planmäßige Lieferung ermöglicht zeitnahe Inbetriebnahme

Die gesamte Fertigung der Anlage verlief vollkommen im Zeitplan, weswegen die Burghardt + Schmidt GmbH bereits im November die neue Querteilanlage schlüsselfertig mit Schutzzaun nach Meschede ausliefern konnte. Dort befindet sich die Anlage bis Januar in der Anlaufphase. »Trotz einer Verschiebung des Anliefertermins unsererseits unterstützte uns Burghardt + Schmidt mit der pünktlichen Lieferung und ermöglichte somit einen zeitnahen Austausch der Anlagen in unserem Walzwerk«, resümiert Rünker. »Daher sind wir zuversichtlich, dass unsere Kunden bereits ab Januar von der verbesserten Qualität durch unsere neue Maschine profitieren können.«

www.b-s-germany.de
www.schnutz.com


Mehrseitiger Artikel:
  1 2 3
Ausgabe:
bbr 07/2017
Unternehmen:
Bilder:
Burghardt + Schmidt
Burghardt + Schmidt
Burghardt + Schmidt
Burghardt + Schmidt

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 4-2018

bbr Sonderhefte und Supplements