22. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Höchste Präzision in der Feder-Herstellung


Titel

Voraussetzung für eine effiziente Produktion von Stanzteilen sind Präszisionsgestelle, wie sie Federtechnik Kaltbrunn von Meusburger bezieht. Damit ist das Unternehmen hochzufrieden.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  

Blattfedern sind meist banal unscheinbar, aber ohne sie geht vieles nicht. Ob als Batteriekontakt oder aber als Haltefedern in der Bauindustrie, für Generatorschalter oder bei Weichenheizungen in der Bahnindustrie, überall versehen sie zuverlässig ihren Dienst. Federn bewegen Maschinenteile, bedienen Schaltkontakte und liefern im vorgespannten Zustand Antriebsenergie oder Rückstellkraft. Federn sind Multitalente die bei Belastung nachgeben und dabei Kraft aufnehmen, die bei Entspannung wieder frei wird. Entsprechend den vielen möglichen Anwendungen gibt es Formen und Materialien für Blattfedern wie Sand am Meer.

Die Blattfedern des Schweizer Unternehmens Federtechnik Kaltbrunn entstehen direkt vom Coil, wo sie durch Präzisionspressen mit einer Nennpresskraft zwischen 250 und 1.250 Kilonewton mit 250 Hüben pro Minute gestanzt werden können. Diese Hochleistungspressen benötigen zur Sicherung der hohen Präzision eine hohe Steifigkeit, um die beim Stanzprozess auftretenden Schwingungen schnell abbauen zu können. Entsprechend hoch ist die Belastung der Stanzwerkzeuge bei solchen Hubzahlen.
Dazu müssen sie auch nach einer langen Einsatzdauer von unter Umständen mehreren Millionen Teile noch höchste Präzision aufweisen. Ein solches leistungsfähiges Werkzeug muss das durchlaufende Stahlband sehr genau zuführen und dafür sorgen, dass Stempel und Matrize dann mit Toleranzen um 0,01 Millimeter genau zusammenarbeiten. Um solche Anforderungen zuverlässig bedienen zu können, müssen die Werkzeuge in hochgenaue Vorrichtungen eingebaut werden, die das gewährleisten – sogenannte Normalien –, lang erprobte und zuverlässig einsetzbare Bauteile, die die Funktion garantieren.
Seit 2010 hat Meusburger Normalien für den Stanzwerkzeugbau in seinem Angebot. Das Unternehmen bietet den Käufern seiner Normalien für den Formen-, Werkzeug- und Maschinenbau wichtige Vorteile. Dazu gehören kurze Lieferzeiten und eine genaue und schnelle Festpreiskalkulation kompletter Werkzeuge für eine insgesamt kostengünstigere Werkzeugfertigung.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  
Ausgabe:
bbr 06/2017
Unternehmen:
Bilder:
Meusburger
Barbara Stumpp
Barbara Stumpp
Barbara Stumpp
Barbara Stumpp

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 7-2017

bbr Sonderhefte und Supplements