21. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Konsequente Automation


Fokus/Roboter

In Düsseldorf präsentiert der Schweißroboterintegrator Valk Welding seine Innovationen, mit denen er hohe Zuverlässigkeit, Kontinuität des Schweißverfahrens, Offline-Programmierung und Kundenorientierung anstrebt.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  

Mit seinen kundenspezifischen Schweißroboteranlagen strebt Valk Welding vor allem nach hoher Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. Deshalb ist auch die Kontinuität des Schweißverfahrens, das möglichst nicht durch Einstell- und Programmierarbeiten unterbrochen werden soll, ein wichtiges Ziel.

24/7 – Prozesskontinuität dank vollautomatischer Wechsel

Valk Welding präsentiert auf der ›Schweissen & Schneiden‹ eine Schweißroboterzelle mit einem Panasonic-Schweißroboter auf einem E-förmigen Rahmen mit automatischen Systemen für den Austausch des Schweißbrenners, der elektrischen Leiter, des Wolfram-Stifts und der Laserkamera zur Erhöhung der Zugänglichkeit in engen Räumen. So kann vom MIG- auf das WIG-Schweißverfahren gewechselt und können Wolfram-Elektroden präventiv gewechselt werden, ohne Intervention des Bedieners.
Mit dem Konzept der E-förmigen Rahmenkonstruktion kann die Schweißroboteranlage mit einem Gabelstapler ohne Abbau der Komponenten umplaziert werden. Dies hat als größten Vorteil, dass die Genauigkeit der Schweißprogramme aufrechterhalten wird und eine Neuprogrammierung/Korrektur nicht mehr erforderlich ist.

Neuer Schweißroboter mit großer Reichweite

Von den acht Panasonic-Schweißrobotermodellen, die Valk Welding präsentiert, ist HA 020L das neueste Modell. Mit einer Reichweite von 3,2 Metern wurde es speziell als kostensparende Alternative für Aufstellungssituationen entwickelt, in denen ansonsten zwei Schweißroboter oder ein Schweißroboter auf einer Längsverstellung erforderlich wären.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  
Ausgabe:
bbr 05/2017
Unternehmen:
Bilder:
Valk Welding

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 7-2017

bbr Sonderhefte und Supplements