17. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Messebeteiligung im Ausland gefördert


Auch 2017 erhalten deutsche Unternehmen aus der Draht-, Kabel- und Rohrindustrie bei Messebeteiligungen in Russland, Brasilien und Thailand wieder Unterstützung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Das BMWi, der Verband der Draht- und Kabelmaschinenhersteller sowie die International Tube Association unterstützen gemeinsam Aussteller der Messen Wire Russia, Tube Russia, Metallurgy/Litmash Russia, Wire und Tube Southeast Asia sowie Wire South America und Tubotech.

Unter deutscher Flagge präsentieren
Das Auslandsmesseprogramm Deutschlands ermöglicht deutschen Unternehmen auf diese Weise eine günstige Messeteilnahme. So erhalten die Aussteller aus diesen metallverarbeitenden Industrien die Möglichkeit, sich und ihre Technik im Rahmen einer Gemeinschaftsbeteiligung unter deutscher Flagge zu präsentieren.

Die Messe Düsseldorf hat erneut den Zuschlag für eine offizielle Gemeinschaftsbeteiligung auf diesen Fachmessen erhalten. Organisiert werden die internationalen Fachmessen in Russland, Südamerika und Südostasien gemeinsam mit den regionalen Tochterunternehmen und internationalen Verbänden aus der Industrie.

Die Aussteller der Gemeinschaftsbeteiligung erhalten einen reduzierten Beteiligungsbeitrag für Systemstand und Standfläche, eine kompetente Betreuung durch die Messe Düsseldorf vor Ort und Unterstützung bei der Reiseplanung, bei Zoll- und anderen Formalitäten und im Bereich Logistik. Kostenfreie Eintrittskarten für Kunden und Geschäftspartner sowie begleitende Werbe- und Pressemaßnahmen sorgen für eine optimale Platzierung der Fachmessen in der Öffentlichkeit.

Datum:
17.11.2016
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 8-2017

bbr Sonderhefte und Supplements