30. JULI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Easy start up


Voller Funktionsumfang kann so einfach sein

Einfachste Inbetriebnahme verbindet Rexroth in der komplett neu entwickelten Standard-Frequenzumrichterbaureihe IndraDrive Fc mit einem Funktionsumfang, der in seiner Klasse Maßstäbe setzt. Diese kompakten Frequenzumrichter im Buchformat decken lückenlos das Leistungsspektrum von 0,25 bis 7,5 kW in vier Baugrößen ab. Die neuen Antriebe für Open loop Anwendungen verfügen über Schnittstellen zu allen gängigen Feldbussen. Rexroth IndraDrive Fc eignet sich für nahezu alle einfachen Antriebsaufgaben in Verbindung mit Drehstromasynchronmotoren. Die Inbetriebnahme erfolgt PC-los über zwei verschiedene Bedienmodule: Die Standard-Version unterstützt die parameterorientierte Bedienung während die Komfort-Variante die dokumentationslose Inbetriebnahme in sechssprachiger Klartextanzeige abdeckt. Durch die intelligente Motoridentifikation wird die Inbetriebnahme nochmals vereinfacht und ein optimaler Betrieb des Motors gewährleistet. Darüber hinaus steht das bewährte PC-Inbetriebnahmetool DriveTop Fc zur Verfügung, welches auch eine Offline-Parametrierung unterstützt und bis zu 31 IndraDrive Fc parallel ansprechen kann. Die integrierte Oszilloskopfunktion ermöglicht eine umfangreiche Diagnose. Steckbare Steuerklemmen beschleunigen die Installation der neuen Standard-Umrichter, die durch ein intelligentes Design den platzsparenden Einbau mehrerer Geräte direkt nebeneinander ermöglichen. Über Funktionsmodule kommuniziert die neue Umrichter-Baureihe mit allen Automatisierungsebenen und eröffnet die Auswahl zwischen Profibus, CANopen und DeviceNet. Die kompakten Umrichter arbeiten in den Betriebsarten lineare U/f-Kennlinie oder sensorlose Stromvektorregelung. Der Anwender kann vier Parametersätze online umschalten sowie PID und Prozessregler einbinden. Ein integrierter EMV-Filter und umfangreiche Überwachungsfunktionen für Eingangsspannung, Ausgangsstrom und Motortemperatur erhöhen die Verfügbarkeit und sorgen für den sicheren Motorbetrieb. Ein integrierter Brems-Chopper sowie eine Bremsenansteuerung gehören ebenfalls zur Serienausstattung.

Datum:
11.11.2005
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements