21. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Mit Hochleistung schweißen


Kemppi führt den X8 MIG Welder auf dem Markt ein, eine Multiprozess-Schweißlösung für industrielles Schweißen. Die in Finnland entwickelte Schweißstromquelle basiert auf neuesten Industrie-4.0-Technologien.

Der X8 MIG Welder ist die Wahl bei anspruchsvollen Schweißarbeiten. Dr. Petteri Jernström, Director, Product Management and Technology Services bei Kemppi, betont: „Mit einem scharf fokussierten Lichtbogen, der aufrüstbaren Stromquelle und der vollständigen Integration in das Schweißmanagementsystem Weldeye ermöglicht der X8 MIG Welder, die Schweißproduktion auf eine Art und Weise durchzuführen, zu steuern und zu verwalten, wie es bisher nicht möglich war.“

Leistung neu definiert
Der neue X8 MIG Welder ist ein Multiprozesssystem für das MIG/MAG-Schweißen, E-Hand-Schweißen, MIG-Löten, Auftragsschweißen und Hochleistungs-Fugenhobeln. Das Schweißsystem besteht aus der leistungsfähigen, aufrüstbaren Stromquelle von Kemppi mit einem neu gestalteten Drahtvorschubgerät, ergonomischen Brennern, intelligenter Software und einem drahtlosen Control Pad für die umfassende Schweißsteuerung.

Der Lichtbogen des X8 MIG Welders ermöglicht eine hohe Schweißeffizienz und Qualität. Die intelligente Stromquelle sowie fünf Wise-Prozesse und -Funktionen stellen optimale Lichtbogeneigenschaften sicher. Die hervorragenden Lichtbogeneigenschaften umfassen effektives und präzises Aluminiumschweißen (Wisefusion), Engspaltschweißen (RGT), Wurzellagenschweißen (Wiseroot+), Feinblech (Wisethin+) und Schweißen mit weniger Schweißspritzern im Übergangslichtbogenbereich (Wisesteel).

Hohe Benutzerfreundlichkeit
Beim X8 MIG Welder wurden die Bedienelemente sehr benutzerfreundlich gestaltet. Das Ändern von Systemeinstellungen und das Setup für neue Schweißaufgaben sowie die Anpassung und Kontrolle von Schweißparametern funktionieren einfach und schnell.

Das System besitzt perfekt ausbalancierte Schweißbrenner mit ergonomischen Griffen. Der Drahtvorschub gewährleistet ein sicheres und ergonomisches Laden der Drahtspule. Die Beleuchtung von Drahtvorschub und eine LED am Schweißbrenner ermöglichen auch das Arbeiten bei schlechten Lichtverhältnissen. Ein einfaches und werkzeugloses Einfüllen des Kühlmittels sorgt ebenfalls für Benutzerfreundlichkeit.

Schweißmanagement neu definiert
Der X8 MIG Welder hat eine integrierte Verbindung zu den Weldeye-Softwaremodulen Welding Procedure and Qualification Management, Welding Quality Management und Welding Production Analysis. Mit dem X8 MIG Welder gibt es erstmals digitale Schweißanweisungen. Das vereinfacht die Qualitätskontrolle und sorgt dafür, dass der Schweißer immer die neueste Version der Schweißanweisungen zur Hand hat.

Mithilfe des Control Pads, der drahtlosen Benutzerschnittstelle des X8 MIG Welders für die Auswahl der digitalen Schweißanweisungen, wird die Stromquelle automatisch auf die in der Schweißanweisung angegebenen Grenzwerte eingestellt. Zusätzlich dient das Control Pad als Lesegerät, das die Daten zur Überprüfung der Einhaltung der Schweißanweisungen und der Produktivität erfasst.

Höchstleistungen durch intelligente Investition
Der X8 MIG Welder wurde entwickelt, um mit den Bedürfnissen von Produktionsbetrieben mitzuwachsen. Er lässt sich mittels Software einfach und schnell an neue Schweißaufgaben, andere Materialen und Schweißprozesse sowie an neue Schweißmanagement-Vorgaben anpassen.

Selbst die Schweißstromquelle lässt sich in ihrer Leistung via Software Update aufrüsten. Darüber hinaus bietet Kemppi das kostenlose Management-Tool X8 MIG Welder Service My Fleet per Cloud. Benutzer des X8 MIG Welders können auf Informationen über Gerätenutzung und Software zugreifen und erhalten das Validierungszertifikat des Herstellers für das erste Jahr.

Datum:
14.11.2017
Unternehmen:
Bilder:
Kemppi
Kemppi

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 7-2017

bbr Sonderhefte und Supplements