27. JULI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Komplettlösung LED


Zu hohe Strompreise, ineffiziente oder veraltete Leuchten, die nicht mehr verkauft werden: Gründe für die Modernisierung von Beleuchtungsanlagen in der Industrie gibt es viele. Steht eine großflächige Umrüstung an, empfiehlt es sich, auf moderne und energieeffiziente LEDs umzustellen. LEDs werden von vielen Anbietern vertrieben, so dass das Angebot schwer überschaubar ist. Nach welchen Kriterien sollen Unternehmen Leuchten auswählen? Wann ist eine Komplettlösung inklusive Planung und Installation sinnvoll? Die Deutsche Lichtmiete hat dafür eine Checkliste entwickelt.

Kaum überschaubare Produktvielfalt
Der klassische Entscheidungsweg für die Planung einer neuen Lichtanlage sieht in der Praxis oft so aus: Zuerst möchte man sich einen Marktüberblick verschaffen. Also werden verschiedene Anbieter von LEDs für Produktpräsentationen eingeladen.

Es wird viel getestet, wobei es häufig nicht bei einem Testlauf bleibt. Zudem ersetzen Produktanbieter bei diesen Testangeboten einfach bestehende Lichtquellen durch LEDs. Dabei wird oft nicht überprüft, ob die Anordnung der Leuchten vor Ort noch immer den aktuellen Produktionsbedürfnissen entspricht oder gar durch die effektivere Ausleuchtung eine andere Aufteilung sinnvoll wäre. In den meisten Fällen geht es um ein erhebliches Investitionsvolumen.

Alle diese Planungsschritte müssen aufeinander abgestimmt werden. Im Ergebnis bleiben nach einer Umfrage der Deutschen Lichtmiete 70 bis 80 Prozent der Entscheider unentschlossen zurück, weil neben den finanziellen auch die personellen Ressourcen für die Planung des Umrüstungsprozesses fehlen. So wird die Entscheidung für eine Umrüstung auf LEDs erneut vertagt. Und der Stromzähler läuft weiter auf Hochtouren.

Checkliste für die Umstellung
Eine Umstellung der Beleuchtungsanlage auf LED-Technik will wohl geplant sein. Es sollte ein Lichtkonzept entwickelt werden, das in Bezug auf die betrieblichen Anforderungen und das erreichte Einsparungsziel genau zum Unternehmen passt. Die Deutsche Lichtmiete hat eine kleine Checkliste entwickelt, die umstellungswillige Unternehmen beim Upgrade der Beleuchtung auf LED-Technik unterstützen soll. Der Fragenkatalog reicht von der Analyse der Ist-Situation, inklusive der zu berücksichtigenden Vorschriften, über den Bereich der Produktauswahl bis zur Ermittlung des Montageaufwandes.

Auswahl der passenden Leuchten
Verlässlich und langlebig sollten LEDs sein. Dieser Faktor hängt von der Qualität der Materialien ab. Günstig produzierte LEDs fallen zwar nicht gleich aus, aber ihre Lichtleistung nimmt im Laufe der Zeit ab. Auch die Selektion der Lichtfarbe braucht besondere Aufmerksamkeit. Farben und Lichtfarben dienen nicht nur der Funktionalität, sondern beeinflussen das Wohlbefinden der Belegschaft. Nicht zuletzt sollte der Brandschutz-Aspekt berücksichtigt werden.

Datum:
31.08.2015
Unternehmen:
Bilder:
Deutsche Lichtmiete

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements