28. SEPTEMBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Offen, skalierbar und durchgängig einfach


Produkte

Die Vernetzung aller Automatisierungstechnologien zu Industrie 4.0 gewinnt immer schneller an Bedeutung.

Mit einer skalierbaren Palette an Motion Controls für Hydraulikanwendungen bindet Bosch Rexroth jetzt auch die Fluidtechnik in diese Konzepte ein. Die Motion Controls erfüllen durch dezentrale Intelligenz und offene Standards für die Kommunikation die Voraussetzungen für eine horizontale und vertikale Integration. Sie handeln autonom und binden sich selbstständig in einen veränderbaren Kontext ein. Damit kombinieren Maschinenhersteller die physikalischen Vorteile der Hydraulik wie hohe Kraftdichte mit den Anforderungen aus Industrie 4.0.

www.boschrexroth.com

Ausgabe:
bbr 03/2014
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Schneiden, wie's beliebt

Schneiden, wie's beliebt

Bei der neu entwickelten Schneidsystemgeneration „5AX“ hat Water Jet Sweden erstmals die Vorteile aller Schneidsystemgenerationen vereint. So stehen dem Anwender gleich drei ausgereifte Steuerungsgenerationen zur Auswahl, und ein solches System kann optimal in bestehende Netzwerke und Steuerungsketten integriert werden. » weiterlesen
Abrasives

Abrasives "Köpfchen"

Mit dem Abrasivstrahl-Schneidkopf „Paser ECL Plus“ (ECL - Extended Component Life) von Flow, Bretten, wird die Lebensdauer aller Verschleißteil-Komponenten deutlich verlängert und die maximal mögliche Schneidgeschwindigkeit gleichzeitig wesentlich erhöht. » weiterlesen
Beruhigte Produktion - gesteigerte Produktivität

Beruhigte Produktion - gesteigerte Produktivität

Binnen Jahresfrist ein 20prozentiger Produktions-Zuwachs! Ein Zusammenspiel von Technik und Mensch macht solche Erfolge auch heute noch möglich: Lasertechnik in der Fertigung und motivierte Mitarbeiter produzieren bei Winterhalter in Meckenbeuren musterhaft in Blech - in einer „beruhigten“ Fertigung mit Besonderheiten. » weiterlesen
Die Schneid-Experten

Die Schneid-Experten

Als 1940 erstmals ein Wasserstrahl im Erzbergbau als Werkzeug eingesetzt wurde, ahnte niemand, in welche Dimensionen diese natürliche Kraft in den verschiedensten Industriezweigen Einzug halten würde. Heute, über 50 Jahre später, ist der Wasserstrahl ein unersetzbares Werkzeug, wenn es um das Schneiden von Konturen in buchstäblich jedem Material geht. » weiterlesen
Von Photonen und Atomen

Von Photonen und Atomen

Wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Glücklicherweise nehmen im Falle Laser die „Schatten“, sprich die Nachteile, nicht proportional zur Lichtintensität zu. Dennoch gibt es beim Laser- Einsatz einiges zu beachten. Denn was Metalle schmelzen lässt, ist für Auge und Haut des Menschen sicher nicht ganz ohne. Doch wo es Risiken gibt, gibt es auch Chancen - und die nicht zu knapp » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements