30. AUGUST 2016

zurück

kommentieren drucken  

Die dynamische Art zu sägen


Die neue HBE-Dynamic-Baureihe des Sägenspezialisten Behringer besticht durch Leistung, Bedienerfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Der Vorhang ist gefallen – Behringer stellt die neue HBE-Dynamic-Baureihe auf der Tube 2014 der Öffentlichkeit vor. Sie ist die Antwort auf stetig steigende Marktanforderungen nach immer effizienteren, wirtschaftlicheren und präziseren Sägemaschinen. „Eine Steigerung der Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Senkung des Energieverbrauchs, geringer Platzbedarf, Arbeitsschutz und dennoch einfachem Handling waren nur einige der Maßgaben in ihrer Entwicklung“, blickt Geschäftsführer Christian Behringer zurück.

Die neue HBE-Dynamic-Baureihe wird in vier Modelltypen 261, 321, 411 und 511 mit entsprechendem Schnittbereich erhältlich sein und deckt damit ein breites Anwendungsfeld in Stahlhandel, Maschinen- und Werkzeugbau und im anspruchsvollen Metallhandwerk ab.

Mit Wirtschaftlichkeit und Ruhe überzeugen
Mit einer überragenden Standzeit von weit über 400 Sägeschnitten im Material 42CrMo4, Durchmesser 200 mm leistet beispielsweise die neue HBE261A Dynamic laut Behringer deutlich mehr als der Standard und erfüllt selbst höchste Ansprüche ohne Wenn und Aber. Dazu tragen bewährte Behringer-Features bei, wie eine weiter verbesserte Schnittdrucksteuerung, die konsequent das Werkzeug vor Überbelastungen schützt. Ein stabiler Sägerahmen aus schwingungsdämpfendem Grauguss und die beidseitige Lagerung der Bandlaufräder sorgen für Laufruhe und präzise Schnitte. In Versuchen konnten um 30 Prozent höhere Standzeiten nachgewiesen werden und auch die Qualität der Schnittoberfläche war sichtbar besser. Die Schrägstellung der Bandlaufräder trägt durch die reduzierte Biegewechselbelastung ebenfalls zur Schonung der Sägebänder bei.

Energieeffizienz ohne Kompromisse
Ressourcenschonende Fertigung und ein effizienter und nachhaltiger Umgang mit Energie sind Themen, die aktueller nicht sein könnten. Die steigenden Energiepreise führen dazu, dass Unternehmen ihre bisherigen Prozesse überdenken und mittels technologischer Innovationen neue Lösungen entwickeln müssen, um mit weniger Energieeinsatz mehr Leistung zu erbringen. „Wir beweisen in der neuen HBE Dynamic Baureihe, dass Energieeffizienz und eine leistungsstarke Hydraulik nicht im Gegensatz stehen“, erklärt Christian Behringer.

Durch den Einsatz moderner, frequenzgeregelter Antriebssysteme namhafter Hersteller und anwendungsgerecht ausgelegter Getriebestufen sind reine KW-Angaben der Motorleistung schon lange kein Garant mehr für hohe Schnittleistung. Bei der HBE261A Dynamic ermöglicht beispielsweise ein Sägeantrieb mit 2,6 KW hohen Maschinendurchsatz bei geringem Energieeinsatz und damit eine effiziente Produktion.

Funktionalität und Design
Durch die neue Vollverkleidung der Maschine werden nicht nur aktuelle CE-Richtlinien erfüllt, sondern auch den wachsenden Anforderungen nach Bedienerfreundlichkeit und Arbeits- sowie Umweltschutz Rechnung getragen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Keine Verschmutzung des Arbeitsumfelds, Geräuschminderung bei gleichzeitig optimaler Einsicht in die Maschine dank großer Sichtfenster. Das wartungsfreundliche Konzept ermöglicht einen einfachen Sägebandwechsel und gute Zugänglichkeit für Instandhaltungs- oder Reinigungsarbeiten.

Datum:
27.03.2014
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements