07. DEZEMBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Modularität, Flexibilität, Ergonomie und Präzision


Auf der Hausmesse von Beutler Nova – dem Schweizer Tochterunternehmen des Göppinger Schuler-Konzerns – in Gettnau konnten sich die Besucher von der Modularität, der Flexibilität und der Ergonomie der nächsten C-Pressen-Generation überzeugen. Die neue C-Flexline verfügt über Presskräfte von 630 kN, 1.000 kN und 1.600 kN.

Die technische Abteilung unter Chief Technology Officer Beni Schenker entwickelte die C-Gestell-Pressen vor allem unter dem Fokus der Modularität (der Aufbau ist modular und jederzeit nachrüstbar), Flexibilität (der große Durchgang nach hinten erlaubt ein Wegführen von verschiedensten Teilen) und Ergonomie (die Presse lässt sich bequem vom Boden aus bedienen, und bei sitzenden Handeinlegearbeiten hat der Bediener mehr Platz).

Durch die Stößelführung über vorgespannte, spielfreie Rollenumlauf-Einheiten ist die C-Flexline noch präziser geworden. Mit einer Leistung bis 120 Hübe pro Minute steigert die Presse Produktivität und Wirtschaftlichkeit bei erhöhter Präzision. Auf diese Weise entstehen unter anderem Bauteile mit geringem Schnittspalt. Durch ihre hohe Ausbringungsleistung sorgt die Flexline für einen tiefen Teilepreis.

Außerdem konnten an den beiden Messetagen weitere Pressen aus dem Beutler-Portfolio besichtigt werden: den Schnellstanzautomaten MCF mit einer Presskraft von 800 kN (bis 300 Hübe pro Minute), Stanzautomaten in den Baugrößen 1.250 kN, 2.000 kN und 3.000 kN sowie C-Pressen des Typs 250 kN und 400 kN. Die Anlagen zeichnen sich durch große Flexibilität, kurze Rüstzeiten und hohe Werkzeugstandzeiten aus.

Datum:
24.06.2013
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 7-2016

bbr Sonderhefte und Supplements