31. AUGUST 2016

zurück

kommentieren drucken  

Eine starke Leistung


Seit 1992 steht die Beutler Nova AG mit Sitz in Gettnau, Schweiz, für leistungsstarke und wirtschaftliche Kompaktpressen-Lösungen. Auf den 3. Stamping-Days sind die Schweizer wieder mit von der Partie.

Pressen der Marken Beutler (»Swiss made«) und Nova (»Swiss finish« und »Swiss Control«) gehen an Kunden in der Automobilzulieferindustrie, in der Unterhaltungs- und Haushaltsgeräteindustrie, in der Verpackungsindustrie sowie im Baunebengewerbe. Besonders die Nova-Pressen erweisen sich seit einigen Jahren als Erfolgsgarant des Unternehmens. Ausgehend von einer bewährten Pressenbasis bietet Beutler Nova seinen Kunden die Möglichkeit quasi einem Baukasten gleich ihre Presse gezielt zu optimieren: Zuführung, Transfersystem, Schrottentsorgung und weitere Peripheriegeräte. Neuestes Highlight in der Kooperation von Beutler und der Sander Automation GmbH, Renchen, stellt der Nova-Servo-Automat mit Transfersystem dar. Basis ist der Nova-Doppelpleuel-Stanzautomat mit Querwellen und hauseigener CCS-Steuerung. Die Nova-Reihe deckt mit Presskräften zwischen 1.250 und 5.000 kN und Tischbreiten von 1.400 bis 3.000 Millimetern eine große Bandbreite in der Umformtechnik ab. Als Ergänzung zum herkömmlichen Sinus-Antrieb baut Beutler Nova die Nova-Stanzautomaten neu mit elektrisch modifiziertem Servo-Antrieb. Je nach Anwendung kann der Bediener zwischen einem sinusförmigen Stößelverlauf bis zu hohen Hubzahlen oder einem modifizierten Stößelverlauf wählen. »Dabei stehen ihm acht vorgegebene Geschwindigkeitsprofile zur Verfügung, um den Produktionsprozess zu optimieren«, erklärt Beni Schenker, Technischer Leiter der Beutler Nova AG. Die Pressen bieten sich besonders für komplexe Zieh- und Umformarbeiten an, die dem Kunden neue Anwendungsgebiete erschließen. Die Maschine ist mit einer Weingarten/ Beutler-CCS-Steuerung mit einem 12"- Touchscreen-Monitor ausgestattet, auf dem alle wesentlichen Parameter bedienerfreundlich visualisiert und gesteuert werden können. Übrigens, das modulare Antriebskonzept lässt sich auch an bestehenden Stanzautomaten nachrüsten und umfasst die Presskraftbereiche von 1.250 bis 5.000 kN.

Auf der Erfolgsstrasse
Mit weiteren kreativen, wirtschaftlichen und leistungsstarken Kompaktpressen-Lösungen will die Beutler Nova AG ihren Erfolgsweg weiter gehen. So zeigen sich die Beutler-Nova-Geschäftsführer Hans Schärli und Stefan Maier optimistisch, dass »wir in diesem Jahr zum vierten Mal hintereinander ein Rekordergebnis schreiben werden.« Den Vorjahresumsatz von 14,5 Mio CHF werde man mit einer Steigerung von über 20 % in 2007 deutlich übertreffen. Damit das 30-Mitarbeiter-Unternehmen nicht an seine personellen und produktionstechnischen Grenzen stößt, wird derzeit kräftig in Beine und Steine investiert: in neue Mitarbeiter, den Produktionsstandort, in die Qualität der Produkte und in den Ausbau des Kundenservice. So sehen sich die Beutler-Nova-Macher für weiteres Wachstum gerüstet. Nicht zuletzt deshalb, weil Beutler Nova natürlich auch auf die Ressourcen des größten Pressen- Herstellers der Welt, des Schuler-Weingarten- Konzerns, zurückgreifen kann. »Gerade im internationalen Markt außerhalb Europas sehen wir daher großes Potenzial für unsere qualitativ hochwertigen und wirtschaftlichen Kompaktpressen.« Erfolgreiche Verkaufsabschlüsse in Australien, den USA, Russland und Indien zeigen die internationale Ausrichtung des Unternehmens und lassen auch für 2008 die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte erwarten. Der 15. Geburtstag - Ende August - darf auf jeden Fall gefeiert werden. _

Ausgabe:
bbr 06/2007
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements