25. JUNI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Vom Blech zum Kanal


Kilometerlang falzen in weniger Zeit

Wer nach einer energiesparenden Lüftung bei geschlossenen Fenstern sucht, ein behagliches und gesundes Raumklima bei dicht schließenden Niedrigenergiehäusern nicht missen möchte oder die Küchendünste ins Freie befördern möchte, setzt heute vielfach auf Flachkanäle. Diese Kanäle werden mit ihrer geringeren Bauhöhe häufig entweder in der Decke verlegt oder im Boden eingegossen. Die RAS Reinhardt Maschinenbau GmbH bietet eine Sonderausführung der Kanalfalzmaschine „RAS DuctZipper“ an, mit der sich Flachkanäle aus Metall besonders wirtschaftlich fertigen lassen.

Immer bessere Wohnraumisolierungen und Niedrigenergiekonzepte stehen teilweise der Forderung nach ausreichendem Luftaustausch entgegen. Folgen können Schimmelbildung und Bauschäden durch zu hohen Feuchtigkeitsgehalt in der Luft sein. Der platzsparende Einbau von Flachkanälen in einem Luftverteilsystem sorgt für beste Wohnqualität bei gleichzeitig hoher Energieeffizienz. In einem weiteren Einsatzgebiet befördern Flachkanäle die Küchendünste über Abzugshauben ins Freie. Im Boden eingegossene Flachkanäle werden auch eingesetzt, um darin Kabel zu verlegen. Die RAS-Kanalfalzmaschinen sind aus der professionellen Luftkanalherstellung heute nicht mehr weg zu denken. Der kleinste Kanalquerschnitt, der sich mit der Standardmaschine herstellen läßt, mißt 100 x 100 mm.

Formatsache
In einer Sonderausführung mit modifiziertem Falzbalkens ist es jedoch möglich auch schmalere Querschnitte herzustellen. So ist etwa eine Version für eine Höhe von 70 mm bei 0,5 mm Blechdicke verfügbar. Damit können beispielsweise Kanalquerschnitte von 70 x 170 mm oder 70 x 170 mm gefertigt werden. Eine weitere Maschinevariante erlaubt bei einer Blechdicke von 0,7 mm eine kleinste Kanalhöhe von 80 mm, womit sich Querschnitte von etwa 80 x 150 mm, 80 x 200 mm, 80 x 220 mm, 82 x 222 mm oder 88 x 258 mm herstellen lassen.

In einem Arbeitsgang
Die Fertigung startet mit dem dreimaligen Biegen eines Bleches auf einer Schwenkbiegemaschine. Als Materialzugaben für den Falz kommen auf einer Seite 8 mm und auf der anderen Seite 18 mm Blech hinzu. Der „DuctZipper“ formt und schließt die verbliebene Längsnaht mit einem Kanalfalz. Das Ergebnis sind saubere Falzverbindungen, sehr dichte Kanäle, eine extrem kurze Fertigungszeit und ein fast geräuschloses Arbeiten. Der „DuctZipper“ reduziert die sonst notwendigen drei Arbeitsgänge (Falzen am ersten Blech, Falzen am zweiten Blech, Verbinden der Bleche) auf einen einzigen simplen Arbeitsgang.

Der Anwender legt den vorgebogenen Flachkanal in die breiten Führungsbahnen der Kanalfalzmaschine ein. Anders als beim Standard DuctZipper kommen in dieser Spezialausführung das Blech-Leitsystem und der „AutoPilot“ nicht zum Einsatz. Vielmehr schiebt der Anwender das Blech in die ersten Rollen. Von dort übernehmen die Umformrollen der Kanalfalzmaschine den weiteren Transport des Blechs. Der RAS-DuctZipper fertigt Kilometer von Kanälen in kurzer Zeit mit minimalem Aufwand. Zeitgewinn, der sich in klingender Münze auszahlt.


kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Kurzhubprinzip reduziert Zykluszeiten

Kurzhubprinzip reduziert Zykluszeiten

Schuler Hydroforming und Schuler SMG haben gemeinsam ein neues IHU-Pressenkonzept mit Unterkolbenantrieb entwickelt und erstmals realisiert. Der neue Anlagentyp wird die Produktpalette erweitern und die bisher gebauten IHU-Pressen sinnvoll ergänzen. » weiterlesen
Die digitale Revolution geht weiter

Die digitale Revolution geht weiter

Vor knapp 30 Jahren wog eine WIG-Schweißanlage der Leistungsklasse 150 Ampere rund 80 kg. Heute bietet Fronius ein Gerät vergleichbarer Leistung mit vier kg an. Während früher die Toleranzen beim Schweißen einen oder mehrere Millimeter betrugen, produzieren Automaten und Roboter jetzt im 0,1-mm-Bereich. Auch dies sind Auswirkungen der Digitalisierung. Neben diesen leicht erkennbaren Fakten gibt es aber zahlreichende gravierende, die erst auf den zweiten Blick deutlich werden. » weiterlesen
Profilierte Strategie

Profilierte Strategie

Welser Profile - Was haben die sechs Seiten eines Würfels mit Unternehmensstrategie zu tun? Und was bedeutet B.E.S.T.? » weiterlesen

"Geschlossene Gesellschaft"

Die chemische Oberflächenbehandlung von Rohren unterscheidet sich zwar je nach Grundmaterial und Produktanforderung im Detail, doch behalten wichtige Anforderungen an die Anlagentechnik in allen Branchen ihre Gültigkeit. » weiterlesen
Der Experte fürs Schneiden und Stanzen

Der Experte fürs Schneiden und Stanzen

Gemäß seinem Bestreben, immer die beste Softwarelösung für die Blechbearbeitung anzubieten, hat Lantek, Darmstadt, auf der Südblech eine erste Version seiner umgestalteten Top-Lösung „Lantek Expert“ vorstellen. Dieses Programm wird ab Mitte des Jahres die Auftragsverwaltung in das Schneid- beziehungsweise Stanzprogramm integrieren. Um schneller auf die Herausforderungen des Marktes und der Kunden reagieren zu können, wurde zudem die Mitarbeiterzahl der Entwicklungsabteilung nahezu verdoppelt. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements