28. JULI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Hohe Quote


Technik/Aluminium

In der Aluminiumindustrie gewinnt ›Urban Mining‹ an Bedeutung. Gebrauchtes Aluminium gilt als ergiebige und unverzichtbare Rohstoffquelle; der hohe Materialwert garantiert eine umfassende Rückgewinnung.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Die Recycling-Raten aus Automobilen und Gebäuden betragen in Deutschland mittlerweile rund 95 Prozent, für Verpackungen über 87 Prozent. Andere Industriestaaten zeigen ähnlich hohe Quoten. Das Potenzial und die technischen Möglichkeiten des Recyclings zeigt vom 7. bis 9. Oktober die Weltmesse Aluminium in Düsseldorf, die das Thema mit einem eigenen ›Recycling-Pavillon‹ in den Fokus rückt.

Mit dem neuen Pavillon spiegelt der Veranstalter Reed Exhibitions die verstärkte Ausrichtung der Aluminiumindustrie auf die Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz wider. Auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 9 zeigen spezialisierte Industrieunternehmen ihre Lösungen zur Wiederaufbereitung des Leichtmetalls. Der Recycling-Pavillon wendet sich unter anderem an Schrotthändler, Hersteller von Sortieranlagen, Zerkleinerungsanlagen, Umschmelzanlagen und Anbieter von Sekundäraluminium.

Mehr als die Hälfte

597400 t Aluminium wurden laut Gesamtverband der Aluminiumindustrie (GDA) 2013 in Deutschland im Umschmelzverfahren produziert. Darunter fällt neben Neuschrott aus der laufenden Aluminiumproduktion (wie Bleche, Bänder, Profile und Späne) auch Altschrott aus bereits gebrauchten Aluminium-Produkten. Zum Vergleich: Die Produktion von Hüttenaluminium in Deutschland betrug im gleichen Zeitraum 492400 t.

Das Recycling von Aluminium sichert nicht nur die Rohstoffversorgung, sondern minimiert vor allem den Schadstoffausstoß und spart Energie. So werden für die Rückgewinnung von Sekundäraluminium nur fünf Prozent jener Energie eingesetzt, die für die Herstellung von Primäraluminium benötigt wird. Der Kreislauf der Wiederaufbereitung ist ohne Qualitätseinbußen unendlich wiederholbar. Geschätzte 75 Prozent des Aluminiums, das je erzeugt wurde, ist noch in Gebrauch und hat teilweise vielfache Recyclingprozesse durchlaufen.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements