30. MAI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Maschinen, Messtechnik und Software


Der Praktiker weiß es längst: Rohre biegen und die gebogenen Rohre vermessen, das gehört zusammen. Darüber hinaus lässt sich größtmögliche Effizienz nicht allein durch den Einsatz der optimalen Maschinen- und Messtechnik erzielen, sondern bedarf der intelligenten Bewertung und Steuerung der Prozesse in Form einer maßgeschneiderten Softwarelösung. Dementsprechend hat man auch bei Tracto-Technik (TT) im sauerländischen Lennestadt den Weg vom Maschinenhersteller zum Systemanbieter für die Rohrumformtechnik erfolgreich beschritten und das Produktprogramm im Geschäftsbereich „Tube Technology“ während der vergangenen Jahre kon-sequent ausgebaut.

Zwar zählt die Entwicklung und Herstellung von Bearbeitungsmaschinen für Hydraulikrohre auch nach über 40 Jahren noch zu den Kernkompetenzen von TT, doch haben sich hieraus im Laufe der Zeit komplette Baureihen halbautomatischer und numerisch gesteuerter Rohrbiegemaschinen entwickelt und am Markt etabliert. Auch in Sachen Rohrmesstechnik ist Tracto-Technik in der Lage, seinen Kunden individuelle und an die jeweilige Aufgabenstellung angepasste Lösungen – vom Messarm über optische Messzellen bis hin zu Sonderlösungen für die Vermessung von Passrohrverbindungen – zu liefern. Und schließlich sorgt eine eigene Software-Entwicklungsabteilung für die optimale Abrundung des Leistungsangebots. So findet der Fachbe-sucher auf dem TT Messestand der Tube (Halle 5, Stand E21) nicht nur innovative Rohrbiege- und Rohrbearbeitungsmaschinen, sondern auch präzise Messsysteme für die Qualitätssicherung und das Reverse Engineering sowie effiziente Softwarelösungen für das Workflow-Management in der Rohrwerkstatt.

Mit Schnelligkeit und Präzision zur fertigen Rohrfigur
Mit dem Tubotron 25 MR präsentiert TT in Düsseldorf eine sichere Lösung für filigrane Biegeanwendungen. Die servo-elektrische CNC-Mehrradien-Biegemaschine für Rohre bis 25 mm (1’’) Außendurchmesser ist in der Lage, auch komplexe Rohrfiguren innerhalb kürzester Zeit prä-zise zu fertigen. Dabei können Biegegeschwindigkeiten bis zu 170 °/s realisiert werden. Die komfortable Bedienung erfolgt nahezu intuitiv über einen Simatic-Touch-PC mit menügestützter Benutzerführung. Der freistehende, kompakte Biegekopf mit Horizontal- und Vertikalachse erlaubt die Bearbeitung der Rohre auf fünf verschiedenen Biegeebenen. Das ermöglicht zum einen das Anformen verschiedener Biegeradien an eine Rohrfigur oder auch die Bearbeitung von Rohren mit unterschiedlichen Außendurchmessern, ohne zwischendurch einen Werkzeugwechsel vornehmen zu müssen. Für die Serienfertigung lässt sich die Rohrbiegemaschine auf Wunsch mit einem Rohrmagazin, Vereinzelung sowie automatischer Zuführung und Entnahme erweitern. Hauptanwendungen finden sich in der Luft- und Raumfahrttechnik sowie der Automobil- und Möbelindustrie.

Back to the Roots – viel Technik auf engstem Raum
Bei TT liegen modernste CNC-Biegetechnik und Altbewährtes dicht zusammen – zumindest auf der Tube in Düsseldorf. So zeigt das Unternehmen mit dem Tubomat auch ein Rohrbearbeitungszentrum für Hydraulikrohre, dessen Geschichte zwar mehr als 40 Jahre zurückreicht, das sich aber nach wie vor größter Beliebtheit bei Kunden aus der ganzen Welt erfreut und dank zahlreicher Verbesserungen und Optimierungen immer noch Standards für eine sichere Hydraulikverrohrung setzt. Bis zu sechs Rohrbearbeitungsfunktionen sind im Tubomat auf engstem Raum integriert. Neben dem Sägen, Entgraten und Biegen lassen sich Rohre bis 48 mm Außendurchmesser mit der Maschine auch bördeln und anfasen, dazu können Schneidringe vormontiert werden. Die Maschine ist mobil und flexibel einsetzbar und auch für den Baustelleneinsatz bestens geeignet.

Sekundenschnell zu exakten Daten
In Sachen Rohrmesstechnik haben die Sauerländer in diesem Jahr die innovative optische Messzelle Tuboscan S200 im Gepäck, mit der sich Rohrfiguren innerhalb weniger Sekunden präzise vermessen lassen. Dabei wird das zu messende Rohr auf eine lichtdurchlässige Scheibe aufgelegt und nacheinander von diversen, an bestimmten Positionen der Messzelle montierten Lichtquellen beleuchtet. Die entstehenden Schattenbilder werden von einer hochauflösenden Kamera aufgenommen und durch die Mess-Software ausgewertet. Nach wenigen Sekunden liegen die Isometrie und die geometrischen Daten des Rohres vor, die dokumentiert, mit einem Masterrohr verglichen oder auch weiter verarbeitet werden können, beispielsweise um daraus Rohrbiegedaten oder Korrekturdaten für eine Rohrbiegemaschine zu berechnen. Neben Rohren mit konstanten Biegeradien lassen sich auch freiform-gebogene Rohre vermessen. Und selbst Rohre, deren Abmessungen zu groß für den eigentlichen Messraum des Systems sind, können durch mehrere Messvorgänge in unterschiedlichen Positionen sicher vermessen werden.

Effizientes Workflow-Management für die Rohrwerkstatt
Effizienzsteigerungen lassen sich heutzutage nicht allein durch den Einsatz optimaler Maschinentechnik realisieren. Um Einsparpotentiale bei der Rohrbearbeitung konsequent und nachhaltig auszuschöpfen, bedarf es einer intelligenten Steuerung der Arbeitsprozesse. Mit der neuen, komplett überarbeiteten Version seines Pipefab-Softwarepaketes präsentiert TT auf der Tube ein vollständiges Lösungskonzept für das Workflow-Management in der Rohrwerkstatt, das von der Konstruktion über die Fertigung und Montage bis hin zur Inbetriebnahme und Instandhaltung von Rohrleitungssystemen alle Arbeitsprozesse digital integriert. Zahlreiche Verbesserungen und neue Features wurden eingearbeitet, Oberflächen und Menüs benutzerfreundlicher gestaltet, das Zeichnen und Bemaßen vereinfacht und eine dynamische Echtzeit-Biegesimulation auf der Basis von CAD-Daten hinzugefügt.

Die Isometriedaten als Basis für die Fertigung können in einem eigenen Isometriermodul erstellt oder aber durch die Übernahme von CAD-Daten oder Messdaten verschiedener Rohrmesssysteme erzeugt werden. Die weiteren Arbeitsabläufe werden nun automatisiert abgebildet. Alle für die Rohrfertigung notwendigen Daten werden durch Pipefab in Form von Listen oder Dateien bereitgestellt, dazu werden Arbeitspakete gebildet, Fertigungszeiten und -kosten ermittelt, Aufmaße kalkuliert und Arbeitspläne erstellt.
Durch den modularen Aufbau des Softwarepakets, von einer Sketch Edition über die Bending Edition und Hydraulik Edition bis hin zur Professional Edition, ist es möglich, jedem Unternehmen gleich welcher Größe genau den Leistungsumfang anzubieten, den es benötigt. Aus der flexiblen Nutzung der einfach zu bedienenden, praxisorientierten Anwendungslösungen resultiert eine deutliche Reduzierung des Arbeits- und Zeitaufwands in der Rohrfertigung, der nicht unerhebliche Kosteneinsparungen nach sich zieht.

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements