29. MAI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Immer im Bilde


Vitronic auf der Schweißen & Schneiden 2005

Vitronic zeigt (in Halle 7, Stand 711) auf der diesjährigen Schweißen in Essen das Bildverarbeitungssystem „Virowsi“, das zur robotergeführten 3D-Schweißnahtinspektion an Automobilteilen eingesetzt wird. Eine zuverlässige Beurteilung der Schweißnahtqualität ist gerade bei sicherheitsrelevanten Bauteilen von hoher Bedeutung. Innovative Bildverarbeitungssysteme tragen insbesondere in der Automobilindustrie ganz entscheidend zur Verbesserung der Produktqualität bei. Virowsi ist ein 3D-Prüfsystem, das zur Inspektion ein- und mehrlagiger Schweißnähte eingesetzt wird, z.B. für MIG-/ MAG- oder Lasernähte aus Stahl sowie Lötnähte aus Aluminium. Die zu prüfende Schweißnaht kann bei diesem Verfahren wahlweise am Sensor oder der Sensor an der Schweißnaht entlang geführt werden. Der Sensor erkennt unterschiedliche Fehlerarten, von Löchern oder Poren in der Schweißnaht über Randkerben bis hin zu fehlenden Schweißnähten und unzureichender Nahthöhe (A-Maß). Die Inspektion von Kleberauben und die Vermessung von Spalten sind mit Virowsi ebenfalls möglich. Bei Kleberauben werden als Hauptprüfkriterien Volumen, Abmessungen, Lage und das Vorhandensein von Löchern untersucht. Außerdem prüft das System bei der Inline-Inspektion von Nieten den Nietkopfüberstand und -unterstand sowie die Schließkopfform

Datum:
09.08.2005
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements