28. AUGUST 2016

zurück

kommentieren drucken  

Vier Sieger


Die Sieger des „Best Professional Supplier Award 2015“ stehen fest. Bei der vierten Verleihung des Awards gab es erstmals vier Kategorien, in denen die Experten-Jury um Professor Dr. Joachim Metternich, stellvertretender Leiter des Instituts für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) an der Technischen Universität Darmstadt, die Sieger küren durfte. Es handelt sich dabei um Lisi Automotive, Spheros Europa, Fritz Kübler sowie Profiroll Technologies.

Ausgerichtet wird der Award alle zwei Jahre von den Fachverlagen Hanser und Henrich Publikationen, der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC, der Deutschen Messe und dem Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie.

Das Interesse an der Auszeichnung war groß: Insgesamt hatten sich mehr als 100 Unternehmen um die branchenübergreifende Zulieferer-Auszeichnung beworben. Elf von ihnen schafften es ins Finale. Die Jury begutachtete alle Einreichungen nach den Kriterien operative Exzellenz, Geschäftsmodell, Nachhaltigkeit sowie Qualität und Wirtschaftlichkeit.

„Die Sieger des ‚Best Professional Supplier Award 2015‘ sind mit ihren Zulieferlösungen ein eindrucksvoller Beleg für die Innovationskraft dieser Branche“, sagt Professor Metternich. „Die ausgezeichneten Unternehmen sind mit ihren Produkten wertvolle Partner und schaffen die Voraussetzungen für den Erfolg ihrer Kunden.“

Die vier Sieger dürfen künftig das Logo „Best Professional Supplier“ in ihrer Unternehmensdarstellung verwenden. Die Sieger der ersten drei Kategorien zeigen sich zudem während der kommenden Hannover Messe 2016 im Rahmen der Industrial Supply, die internationale Leitmesse für innovative Zulieferlösungen und Leichtbau. Der Preisträger der vierten Kategorie wird auf der Metav – Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung – vom 23. bis 27. Februar 2016 in Düsseldorf vorgestellt.

Die Sieger des Best Professional Supplier Award 2015
In der Kategorie „Komponenten & Baugruppen“ gewann Lisi Automotive KKP aus Mellrichstadt. Der Hersteller von mechanischen Verbindungs- und Befestigungselementen für den Automobilsektor darf sich zum zweiten Mal „Best Professional Supplier“ nennen. 2013 gewann Lisi Automotive in der Kategorie „Komponenten und Zeichnungsteile“. Das Unternehmen entwickelt und fertigt hochwertige Zusammenbaulösungen in der Verbindungstechnik mit Schraubverbindungen, Cliplösungen und mechanischen Sicherheitskomponenten.

Die Jury zeigte sich besonders von der operativen Exzellenz des Zulieferers beeindruckt. Lisi Automotive setzt umfangreich auf die Integration von Lean-Methoden im gesamten Unternehmen und erzielt damit messbare Ergebniseffekte. Darüber hinaus vereint der Preisträger die Kernkompetenzen Werkzeug- und Prozess-Knowhow und schafft es damit, als reiner Automobilzulieferer wettbewerbsfähig in Deutschland zu produzieren. Auch für die Zukunft ist Lisi Automotive bestens aufgestellt: Synergieeffekte durch die weltweiten Niederlassungen begünstigen ein stetiges Wachstum. Außerdem ermöglicht die hohe Innovationskraft des Unternehmens die Chance, Funktionalität und Entwicklungsprozesse zu optimieren.

Preisträger des „Best Professional Supplier Award 2015“ in der Kategorie „Systeme & Lösungen“ ist die Spheros Europa GmbH aus Gilching. Der Entwicklungs- und Systempartner für das Luftmanagement in Bussen entwickelt und produziert motorunabhängige Heizsysteme, Wasserpumpen, Klimaanlagen und Dachluken. Der Hersteller von Heizungs- und Klimatisierungsprodukten für die Bus-Industrie überzeugte die Jury durch eine sehr gute wirtschaftliche Entwicklung und die Kundennähe sowie Serviceorientierung auf allen fünf Kontinenten. Und die Potenziale des Technologieführers sind noch längst nicht ausgeschöpft. Zum einen ist vorgesehen, im Bereich Elektronik und Klimasteuerung die horizontale Integration weiter auszubauen. Zum anderen bieten sich auch abseits der Bus-Industrie – etwa im Kühlfahrzeugmarkt des Mittleren Ostens – weitere Wachstumspotenziale.

In der Kategorie „Technologie, Engineering & Services“ nahm Fritz Kübler aus Villingen-Schwenningen den „Best Professional Supplier Award 2015“ entgegen. Das Unternehmen ist Spezialist in der Positions- und Bewegungs-Sensorik, der funktionalen Sicherheitstechnik, der Zähl- und Prozesstechnik sowie der Übertragungstechnik. Bei sehr stabiler finanzieller Situation wächst Fritz Kübler stetig im Umsatz – im Schnitt um jährlich rund 14 Prozent.

Die Jury honorierte vor allem auch das proaktive und dynamische Team des Zulieferers, das eine Philosophie der ständigen Verbesserung und die gemeinsame Vision „Kübler 2020“ lebt. Darüber hinaus zeigt sich das Unternehmen hochflexibel und überzeugt mit schnellen Lieferzeiten. Das Ziel der vergangenen Jahre lautete, eine Million Varianten innerhalb von 24 Stunden bereitzustellen. Die Zukunftschancen für das Unternehmen stimmen ebenfalls: Die Fritz Kübler GmbH entwickelt sich mehr und mehr vom Teile- zum Lösungslieferanten in technisch anspruchsvollen Industrien.

Erster Preisträger des „Best Professional Supplier Award“ in der neuen Kategorie „Best Professional OEM“ ist die Profiroll Technologies GmbH aus Bad Düben. Der Hersteller von Gewinde-, Profil-, Verzahnungs- und Ringwalzmaschinen sowie dazugehörigen Werkzeugen hat sich auf das Profilieren rotationssymmetrischer Werkstücke mittels Kaltmassivumformung spezialisiert und bietet dafür aus einer Hand das Leistungsspektrum Maschinen, Werkzeuge, Produktionsverfahren und Zuführsysteme sowie eine eigene Teilefertigung. Die Jury hob in ihrer Bewertung die hervorragende Profitabilität durch ein attraktives Mehr-Säulen-Geschäftsmodell sowie den Standortvorteil bei sehr hoher vertikaler Integrationstiefe hervor.

Profiroll Technologies verbindet eine exzellente Technologiekompetenz mit einer nahezu einzigartigen Maschinentechnologie. Außerdem verfügt sie über ein ausgeprägtes Knowhow hinsichtlich Materialwissenschaft und Verfahrenstechnologie. Seine Technologieführerschaft stellt das Unternehmen mit immer neuen Innovationen unter Beweis. Doch auch für Profiroll besteht Luft nach oben: Wachstum ist möglich, da das Unternehmen zerspanende Fertigungsschritte zunehmend durch kostengünstigere kaltumformende Arbeitsschritte ersetzt und kontinuierlich auf neue Märkte in der ganzen Welt setzt.

Datum:
30.11.2015
Unternehmen:
Bilder:
Hanser Verlag

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements