30. JUNI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Internationale Begegnungen in Essen


Der internationale Treffpunkt für die Experten der Fügetechnik war in diesem Jahr zweifelsohne die Messe Essen. Denn gleich zwei Veranstaltungen, bei denen der DVS beteiligt war, beeindruckten dort die Branche: Das International Institute of Welding (IIW) hielt seine Jahresversammlung und seine internationale Konferenz vom 11. bis 17. September 2013 in Essen ab und die Messe Schweißen & Schneiden hatte vom 16. bis 21. September ihre Tore geöffnet.

Der Weltfachverband IIW tagte im Congress Center der Messe Essen unmittelbar vor der Weltleitmesse. Aus 54 Ländern kamen die etwa 800 Fachleute aus der Fügetechnik zusammen, um in verschiedenen Kommissionen über aktuelle Themen wie „Laser- und Lichtbogenschweißtechnik“, „Verfahren und Prozesse“, „Rührreibschweißen und Widerstandsschweißen“ sowie über die Situation der Weltmärkte zu referieren und diskutieren. Zusätzlich fand an den ersten beiden Messetagen die zweitägige IIW-Konferenz unter dem Motto „Automatisierung in der Schweißtechnik“ statt.

Simone Mahlstedt, Leiterin des Bereichs „Transfer und Netzwerk“ im DVS sowie Organisatorin der 66. IIW Annual Assembly und der Konferenz, zeigt sich zufrieden: „Wir hatten sieben anstrengende aber erfolgreiche Tage in Essen. Die Delegierten aus der ganzen Welt konnten ihre Fachthemen erarbeiten, Kontakte vertiefen und an einem breiten Rahmenprogramm teilnehmen.“

Neben den Arbeitssitzungen wurden Sight-Seeing-Touren und Besuche von Firmen in der näheren Umgebung angeboten. Auch die Abendveranstaltungen fanden bei allen Teilnehmern großen Zuspruch. Ein Highlight aus deutscher Sicht war die Eröffnungsveranstaltung des IIW: Während dieser Veranstaltung durften zwei Experten aus Deutschland jeweils einen von neun Preisen entgegennehmen.

Die anschließende 18. Schweissen & Schneiden konnte dann nicht nur die IIW-Teilnehmer mit Innovationen, Informationen und geballtem Fachwissen begeistern. 1.017 Aussteller aus 40 Nationen zeigten ihre Produktpalette den rund 55.000 Besuchern aus etwa 130 Ländern.

Die Messe Essen GmbH als Veranstalter und der DVS als ideeller Träger der Fachmesse freuten sich über die erfolgreichen sechs Tage. „In Gesprächen mit unseren Mitgliedsfirmen wurden eine außerordentlich gute Auftragslage und Zufriedenheit an den sechs Messetagen bestätigt. Die Fachmesse Schweissen & Schneiden überzeugt einmal mehr durch ihr Konzept,“ so Berthold Kösters, Hauptgeschäftsführer des DVS.
Am Gemeinschaftsstand von DVS, GSI und DVS Media in Halle 12 war der Besucherandrang an allen Tagen groß. Kompetente Beratung in den Bereichen Forschung und Bildung, der Verkauf von Fachmedien und der tägliche DVS-Talk mit Experten zu verschiedenen Themen – für jeden Besucher gab es die passenden Informationen. Mit durchschnittlich 65 Zuhörern war vor allem der DVS Congress mit über 90 Vorträgen aus der Welt des Fügens, Trennens und Beschichtens sehr gut besucht.

Nachwuchsförderung und Auslandsmessen
Neben dem Messegeschäft blieb auf der Schweissen & Schneiden auch Platz für einen besonderen Schwerpunkt des DVS: Die Nachwuchsförderung. So konnten zum ersten Mal auf der Messe neben dem bekannten DVS-Bundeswettbewerb „Jugend schweißt“ gleich zwei weitere Schweißwettbewerbe ausgetragen werden, bei denen auch junge Schweißer aus Deutschland, Europa und China gegeneinander antraten.

Ebenfalls zum ersten Mal fand der DVS-Karrieretag statt, an dem sich angehende Fachkräfte bei verschiedenen Unternehmen über ihre Berufschancen informieren konnten. Bereits zum siebten Mal hatten angehende Akademiker die Gelegenheit, auf dem DVS-Studentenkongress ihre Vorträge den interessierten Gästen zu präsentieren.

Der Erfolg der Schweissen & Schneiden ist nicht zuletzt auch das Ergebnis der schon über 60 Jahre andauernden Partnerschaft von DVS und Messe Essen. Zusammen haben sie die alle vier Jahre stattfindende Weltleitmesse höchst erfolgreich in der Branche etabliert. Aus dem Erfolg der Schweissen & Schneiden heraus sind fünf Auslandsmessen entstanden, die regelmäßig in den Ländern Brasilien, China, Indien, Russland und Vereinigten Arabischen Emirate stattfinden. Die Töchter der deutschen Weltleitmesse verfolgen das Ziel, neue Märkte in der Fügebranche zu erschließen, Auslandskontakte zu knüpfen und effektives Networking zu fördern.

Durch die einmalige Verbindung der Schweissen & Schneiden und der IIW Annual Assembly wurde Essen zum Schauplatz eines einzigartigen internationalen Networking zwischen Experten aus Wissenschaft und Industrie sowie Ausstellern und Besuchern. Die Messe wird auch in Zukunft eine globale Plattform für den fachlichen Austausch sein. Daher freut sich der DVS schon jetzt auf die nächste Schweissen & Schneiden vom 18. bis 23. September 2017.

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements