30. SEPTEMBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Service neu aufgestellt


Produktivität, Sicherheit, Kompetenz, Partnerschaft, Zukunft: Mit diesen fünf Bausteinen als Grundlage stellt der Pressenhersteller Schuler nun seinen Service auf. Das spartenübergreifende Technologiefeld des Konzerns wird mit dem Ziel, noch mehr kundenorientierten Service zu bieten, völlig umstrukturiert.

„Als Unternehmen, das stets an den Bedürfnissen des Kunden und des Marktes ausgerichtet ist, tun wir alles, um den besten und umfangreichsten Service der Branche zu bieten“, erklärtt Holger Garbrecht, Leiter des Technologiefelds Service. „Denn keiner kennt die Maschinen besser als wir.“ Um mehr Produktionssicherheit zu bieten, hat Schuler den modular aufgebauten Servicevertragflex entwickelt, der maßgeschneiderte individuelle Lösungen bietet. Er richtet sich auch an Besitzer von Pressen anderer Marken des Konzerns – wie etwa Müller Weingarten, Umformtechnik Erfurt, Beutler Nova und Bêché.

Inspektion Plus deckt Anlagenzustand auf
Zur Sicherung der Produktivität sind regelmäßige Inspektionen unverzichtbar. Mit der Inspektion Plus von Schuler erhalten Kunden die völlige Transparenz über den Zustand ihrer Anlagen: einen umfassenden Bericht mit Fotodokumentation, eine Liste mit Optimierungsmöglichkeiten sowie Handlungsempfehlungen für Reparatur- und Korrekturmaßnahmen. Im Zusammenspiel mit vorbeugenden Wartungen reduziert sich so das Risiko eines Ausfalls dramatisch. Sollte es dennoch einmal dazu kommen, sind die weltweit über 900 Service-Mitarbeiter kurzfristig vor Ort.

Hilfe rund um die Uhr an der Hotline Plus
Die Sicherheit, für viele Probleme schon am Telefon eine Lösung aufgezeigt zu bekommen, haben Kunden mit einem Anruf bei der Service-Hotline von Schuler. Jede Minute, in der eine Maschine still steht, kostet Geld: Rund um die Uhr gibt es deshalb bei der Hotline Plus schnelle Hilfe. Die Experten des Remote Service Center unterstützen bei der Bedienung der Anlage, diagnostizieren Fehler oder analysieren Protokolldaten.
Die Hotline Plus steht ab Januar 2013 für alle Monoblock-Typen bereit und wird dann sukzessive auf den gesamten Produktbereich ausgeweitet. Die Sicherheitsüberprüfung Plus bietet über die gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsüberprüfung hinaus eine genaue Kontrolle insbesondere der elektrischen Installation.

Die nötige Kompetenz zur Bedienung einer Anlage vermittelt die Schuler Akademie. Das Trainingsangebot umfasst Basisseminare zum Erwerb technischen Grundlagenwissens, weiterführende Technologieseminare und individuelle Dienstleistungen wie etwa anlagenspezifische Schulungen vor Ort und Unterstützung beim Produktionsstart.

Eine Partnerschaft bildet Schuler mit seinen Kunden auch bei der Vermittlung von Gebrauchtmaschinen. Dank eines direkten Zugangs zum Markt können die passenden Anlagen schnell gefunden werden. Der Schuler Service kümmert sich dann auch um Demontage, Remontage, Logistik, Einlagerung, Überholung und Modernisierung.

Um Maschinen fit für die Zukunft zu machen, werden sie vom Service wirtschaftlich modernisiert und so produktiver und leistungsfähiger gemacht. Schuler verfügt über die Originalteile und das Wissen für eine erfolgreiche Rückführung der Anlage in den Auslieferzustand. Darüber hinaus entwickeln die Service-Mitarbeiter Modernisierungslösungen, die individuell auf die Produktion zugeschnitten sind. Dabei setzt Schuler im Bereich Steuerungs- und Automatisierungstechnik auf den Einsatz neuester Technologien.

Datum:
28.01.2013
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements