28. SEPTEMBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Best-Professional-Supplier-Award


Die Sieger stehen fest. Drei Zuliefer-Unternehmen mit Sitz und Produktion in Deutschland tragen den Titel „Best Professional Supplier 2012“. Der Wirtschaftspreis ist eine gemeinsame Initiative der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) mit der Fachzeitschrift „ZulieferMarkt“ (Carl Hanser Verlag) und der Hannover Messe.

Ausgezeichnet wurden die drei Sieger am 22. November in Frankfurt am Main im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Frankfurter Niederlassung von PwC, Tower 185. Sie erhielten eine Trophäe von Tim Oelker Industrial Design und tragen nun den Titel „Best Professional Supplier 2012“. Die Laudatoren würdigten die drei Preisträger als hochspezialisierte und herausragende Unternehmen im deutschen Zuliefersektor. Damit gelten sie über die eigene Branche hinaus als Vorbilder.

„Die Qualität der Bewerbungen hat den ‚Best Professional Supplier-Award‘ in seiner Wertigkeit bestätigt. Ausnahmslos konnten die Finalisten 2012 durch Spitzenleistung in ihrer jeweiligen Kategorie überzeugen. Sie geben damit Beispiel und Orientierung für viele Betriebe in Deutschland“, betonte Dr. Norbert Gorny, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Qualität, in seiner Ansprache.

Die drei Preisträger
Der „Best Professional Supplier-Award 2012“ in der Kategorie „Werkstoffe und Halbzeuge“ ging an die Delo Industrieklebstoffe GmbH & Co.KGaA aus Windach. In der Kategorie „Komponenten und Zeichnungsteile“ konnte sich die Alois Berger Präzisionsdrehteile GmbH & Co. KG aus Ottobeuren durchsetzen. Die Kategorie „Baugruppen und Systeme“ entschied die E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH aus Altdorf für sich.

Insgesamt hatten sich 46 Unternehmen um die branchenübergreifende Zulieferer-Auszeichnung beworben. Neun Unternehmen kamen ins Finale. Über die Auswahl der Sieger hatte eine unabhängige Experten-Jury unter dem Vorsitz von Professor Gunther Friedl, Dekan des Lehrstuhls für Controlling an der TU München, entschieden. Kriterien waren die operative Exzellenz, das Geschäftsmodell, die Nachhaltigkeit, Qualität und Wirtschaftlichkeit.

Die drei Sieger dürfen in Zukunft das Logo „Best Professional Supplier“ in ihrer Unternehmensdarstellung führen. Eine herausgehobene Präsentation bekommen die Unternehmen außerdem während der Hannover Messe 2013 vom 8. bis zum 12. April auf der internationalen Leitmesse für industrielle Zulieferlösungen und Leichtbau, die Industrial Supply. Der „ZulieferMarkt“ veröffentlichte darüber hinaus Porträts der Sieger in seiner Dezember-Ausgabe 2012.

Zu den Siegern:

Kategorie „Werkstoffe und Halbzeuge“
Delo Industrieklebstoffe aus Windach ist einer der führenden Hersteller von Industrieklebstoffen weltweit. Zur Produktpalette gehören maßgeschneiderte Spezialklebstoffe und Gerätesysteme für Anwender unterschiedlicher Branchen von der Elektronik über die Chipkarten- und Automobilindustrie bis hin zur Glas- und Kunststoffverarbeitung. Angefangen hat Delo bei seiner Gründung vor mehr als 50 Jahren mit der Herstellung von Polyesterspachtelmaterialien und Epoxidharzen. Heute arbeitet ein Team von 300 Experten an prozesssicheren und innovativen Lösungen. Kernkompetenz von Delo sind Klebstoffe für so genannte schnelle Prozesse, zu denen lichthärtende und lichtaktivierbare Acrylate und Epoxys gehören. Das Unternehmen hat Vertretungen in den USA sowie in vielen Ländern Europas und Asiens.

Kategorie „Komponenten und Zeichnungsteile“
Alois Berger Präzisionsdrehteile aus Ottobeuren ist Teil des seit 1955 existierenden Familienunternehmens Berger Holding. Heute ist die Berger Holding der größte Hersteller von Präzisionsdreh- und Frästeilen in Familienbesitz weltweit. Auf 700 Produktionsmaschinen und Anlagen fertigt das Unternehmen Präzisionsdrehteile, Frästeile, Maschinenbauteile, Großteile, Kugelgewindetriebe, Dreh- und Frässpindeln oder Bausätze für Hohlwellenmotoren. Das Leistungsspektrum umfasst außer der Produkt-, der Prozess- sowie der Werkzeug- und Maschinenentwicklung auch die Bereiche Härtetechnologie, Qualitätsvorausplanung, Oberflächentechnologie, Montage und Logistik. Die Firmengruppe hat aktuell sieben nationale und fünf internationale Produktionsstätten. Weltweit beschäftigt die Berger Holding 2400 Mitarbeiter.

Kategorie „Baugruppen und Systeme“
E-T-A Elektrotechnische Apparate aus Altdorf ist international führend auf dem Markt der Schutzschalter. Das Angebotsspektrum umfasst stromgebundene Schutz- und Steuerungsprodukte vom thermischen Geräteschutzschalter bis hin zu komplexen Stromverteilungssystemen. Zu den Kunden gehören die Branchen Automation, Telekommunikation und Luftfahrt. Begonnen hatte der Betrieb 1948 mit 18 Mitarbeitern und der Produktion von Sicherungsautomaten. Heute arbeiten 1 270 Mitarbeiter für das Unternehmen, davon 780 in Deutschland. E-T-A ist in mehr als 60 Ländern mit sechs Produktionsstandorten, 13 Vertriebsniederlassungen und einer Vielzahl von Repräsentanzen vertreten.

Weitere Finalisten
Neben den Siegern waren folgende weitere Unternehmen unter den Finalisten des „Best Professional Supplier-Award“: in der Kategorie „Werkstoffe und Halbzeuge“ die Heraeus Precious Metals GmbH & Co. KG aus Hanau, in der Kategorie „Komponenten und Zeichnungsteile“ die Franke GmbH aus Aalen, die Hewi G. Winker GmbH & Co. KG aus Spaichingen und die Schunk Group mit Stammsitz in Heuchelheim sowie in der Kategorie „Baugruppen und Systeme“ die Wenzel Group GmbH & Co. KG aus Wiesthal und die Jost Werke GmbH aus Neu-Isenburg.

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements