30. AUGUST 2016

zurück

kommentieren drucken  

Zusammenarbeit für eine nachhaltige Produktentwicklung


Informationen über Materialeigenschaften für ökologisch verantwortlichere Entwicklungsentscheidungen

Autodesk und Granta Design Ltd., ein Anbieter von Informationen über Materialien, arbeiten strategisch zusammen. Die Kombination des Digital-Prototyping-Gedankens von Autodesk und der Materialinformationen sowie Öko-Design-Techniken von Granta sollen dabei helfen, nachhaltige Produkte zu entwickeln. Dies soll Konstrukteure dabei unterstützen, die Auswirkungen eines Produkts auf die Umwelt zu verstehen und nachhaltige Entscheidungen im Produktentwicklungsprozess zu treffen. Das neue Tool wird auf die umfangreiche Materialdatenbank von Granta zugreifen. Da nahezu 80 Prozent des ökologischen „Fußabdrucks“ eines Produkts während der Entwicklungsphase festgelegt werden, können Unternehmen jeder Größe durch die Kombinationen dieser Technologiestandards ihre Produkte in Zukunft nachhaltiger gestalten.

Die Materialanalyse und -auswahl wird für Unternehmen immer wichtiger, um die Auswirkungen eines Produkts auf die Umwelt prüfen zu können. Damit können sie zum einen auf Kundenwünsche reagieren und zum anderen gesetzliche Auflagen einhalten. Die Europäische Union hat jüngst mit dem Inkrafttreten der Öko-Designrichtlinie klare Forderungen und Grenzwerte verabschiedet, die Unternehmen dazu auffordern und zwingen, negative Umweltauswirkungen energiebetriebener Produkte und verwandter Produkte zu minimieren.

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements