17. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Produktionswelt der Zukunft


Auf der Blechexpo zeigte die BLM Group anhand verschiedener Konzepte, wie sie die Produktionswelt der Zukunft sieht und wie sich aus ihrer Perspektive die vierte industrielle Revolution darstellt.

Unter dem Motto „Future Is Calling“ veranstaltete die BLM Group ihre 14-tägige Hausmesse Intube XXVII. Das gleiche Motto hatte die Unternehmensgruppe auch für die Blechexpo. Für die BLM Group steht Industrie 4.0 für einen Wandel, der die gesamte Fertigungswelt erfasst und sich durch innovative Konzepte auszeichnet.

Von der Maschine zum Produktionsprozess
Die BLM Group forderte die Besucher der Stuttgarter Messe auf, ihre Produktion als Gesamtprozess und nicht als Abfolge separater Arbeitsschritte zu betrachten. So sollten sie ihre Aufmerksamkeit von den Maschinen auf die Produkte lenken.

Eine zentrale Rolle spielt dabei die Software. Das CAD/CAM-System Artube importiert beispielsweise dreidimensionale Modelle von Fertigprodukten, identifiziert die einzelnen Arbeitsschritte, die beim Laserschneiden und beim Biegen ausgeführt werden müssen, und weist den Produktionssystemen die Fertigungsaufträge zu. Die Programmierer müssen die einzelnen Arbeitsschritte nicht mehr planen, können aber eingreifen.

Integration
Um in kürzester Zeit bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, müssen die Maschinen mit der Produktionssteuerung kommunizieren. Da die BLM Group ein vollständiges Portfolio für die Rohrbearbeitung inklusive Rohrlasern und Biegemaschinen vorweisen kann, kann sie ein solches Konzept realisieren. Das Software-Pakets Protube Enterprise bietet Werkzeuge für die Verwaltung und die Steuerung ganzer Produktionsprozesse, in denen Maschinen miteinander kommunizieren.

Vereinfachung
Produktionssysteme müssen sich heute einfacher und intuitiver denn je bedienen lassen. Die grafischen Benutzerschnittstellen der Lösungen, die die BLM Group in Stuttgart zeigte, stehen für diesen Trend. Vereinfachung bedeutet vor allem auch die Übertragung von Intelligenz in Produktionssysteme.

Weiterentwickelte Funktionen, die wichtige Entscheidungen treffen können, unterstützen die Bediener entscheidend. So können sie zuverlässiger und effizienter arbeiten. Die Funktionen der Active Tools für die Lasersysteme sowie die Software-Werkzeuge B_Tools und B_Right für die Biegesysteme der BLM Group sind nur einige Beispiele dafür, wie Entscheidungen von Bedienern in Maschinen übertragen werden.

Datum:
27.11.2017
Unternehmen:
Bilder:
BLM Group
BLM Group
BLM Group
BLM Group
BLM Group
BLM Group

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 8-2017