19. FEBRUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Rückblick


Fokus

Auf der Blechexpo, der internationalen Fachmesse für Blechbearbeitung, präsentierte der Säge- und Lagertechnikhersteller Kasto Maschinenbau Highlights aus beiden Geschäftsbereichen.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Kastoecostore ist eine kompakte und standardisierte Lösung zur Lagerung unterschiedlicher Blechformate, aber auch anderer Gebinde wie Europaletten oder Gitterboxen. Diese werden automatisch ein- und ausgelagert und per Hubwerk auf die optimale Be- und Entladehöhe gebracht. Ein zusätzliches Hubmittel wie etwa ein Gabelstapler ist nicht erforderlich.

Das ermöglicht kurze Zugriffszeiten und eine ergonomische Arbeitsweise. Zudem lässt sich das Lager aufgrund seiner kompakten Abmessungen auch in Maschinennähe installieren. Das automatisierte Turmlagersystem punktet durch hohe Lagerdichte, durch Flexibilität bei der Materialaufnahme und kurze Zugriffszeiten. Die Standardausführung fasst Materialien bis 1.524 Millimeter Breite und 4.000 Millimeter Länge. Die Systemhöhe kann acht Meter betragen und lässt sich flexibel wählen – genau wie die jeweiligen Beladehöhen: Anwender können pro Lagersystem drei unterschiedliche Höhen zwischen 50 und 950 Millimeter definieren.

Die Antriebstechnik des Hubwerks ist mit modernen Frequenzumrichtern von Siemens ausgestattet, der Antriebsmotor ist stationär angebracht. Das ermöglicht besonders dynamische und präzise Ein- und Auslagervorgänge. Darüber hinaus hat der Kastoecostore serienmäßig die Kasto-Maschinensteuerung Smartcontrol. Diese ist dank eines intuitiven User-Interface mit Touchscreen besonders einfach zu bedienen. Das Turmlager ist für Anwendungen mit einer hohen Materialvielfalt prädestiniert – etwa in Handwerksbetrieben, Werkstätten, Betriebsschlossereien oder als Pufferlager zwischen Produktionsbereichen.

Vielseitige Sägen

Darüber hinaus stellte Kasto auf der Blechexpo die flexible und universelle Bandsägebaureihe Kastowin vor. Diese ist zum Serien- und Produktionssägen von Vollmaterialien, Rohren und Profilen konzipiert. Sie besteht aus fünf Bandsägevollautomaten, die einen Schnittbereich von 330 bis 1.060 Millimeter abdecken. Die Kastowin überzeugt durch eine umfangreiche Standardausstattung. Das kompakteste Modell, das Materialien bis 330 Millimeter Durchmesser bearbeiten kann, war auf der Messe in Aktion zu sehen.

Die Maschinen eignen sich unter anderem für den Maschinen- und Werkzeugbau, den Stahlhandel, die Automotive-Industrie sowie die Luft- und Raumfahrttechnik. Sie sind Allrounder und erfüllen einen Großteil der Kundenanforderungen nach wirtschaftlichen und standardisierten Lösungen. Die Kastowin ist auch mit einem verfahrbaren Materialauflagetisch für schwere Werkstücke sowie als Spezialausführung für die Bearbeitung von Rohren erhältlich. Für besonders kurze Schnitt- und hohe Standzeiten sorgt die Kastowin pro AC 5.6, die für den Einsatz mit Bi- und Hartmetall-Sägebändern optimiert ist.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
bbr 07/2017
Unternehmen:
Bilder:
Kasto
Kasto
Kasto

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Ablösung

Ablösung

> Marc-Uwe Fischer » weiterlesen
WSM-Präsident zurückgetreten

WSM-Präsident zurückgetreten

> Ulrich Galladé zurückgetreten. » weiterlesen
Präzisionswerkzeuge im VDMA

Präzisionswerkzeuge im VDMA

Lothar Horn ist für die nächsten drei Jahre zum Vorsitzenden des Fachverbands Präzisionswerkzeuge im VDMA gewählt worden. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 2-2018

bbr Sonderhefte und Supplements