24. FEBRUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

"Primus" inter pares


Technik

Vielseitig: Die Primus-Serie von Intermac wurde weiterentwickelt und bietet nun eine neue Größe für die Verarbeitung jedes Materialtyps ohne Einschränkung beim Format.

Die Primus 402, jüngster Neuzugang der Primus-Serie von Intermac, eignet sich für unterschiedlichste Anwendungsbereiche, denn die Maschine zeichnet sich durch großen Bedienungskomfort und die Fähigkeit aus, praktisch alle Materialien schneiden zu können: monolithisches Glas, Verbundglas, Mehrschichtglas, gepanzertes und feuerfestes Glas, Marmor, Granit, Wasserbausteine, Fe- und NE-Materialien und Kunststoffe.

Das Schneidverfahren beruht auf der Wasserstrahltechnologie; das heißt, in der Bearbeitung der Materialien durch Wasserstrahl und Schleifmittel mit hoher Geschwindigkeit und – bei Intermac – mit Drücken bis 400 Megapascal.

Geringere Kosten bei gleicher Produktivität

Die dynamische Kontrolle des Abrasivmitteldurchsatzes gemeinsam mit der Optimierung der wichtigsten Schnittparameter gewährleistet, dass die Maschine durch genaue Kontrolle der Produktionskosten mit maximaler Produktivität arbeitet.

Einfaches Spannen und Einstellen

Das Festspannen des zu bearbeitenden Werkstücks ist sehr einfach oder sogar überhaupt nicht erforderlich (die Haftreibung der Platte auf der Unterlage ist in der Regel weit größer als die Querkräfte), und die Maschine benötigt fast keine Einstellung (keine Positionierung der Anschlä-ge, kein Werkzeugwechsel).

Einfache Programmierung

Durch die Möglichkeit, mit drei oder fünf Achsen zu arbeiten, können auch Schnitte im 45-Grad-Winkel oder Schrägschnitte zum Erstellen von Abschrägungen oder zum Spitzsenken durchgeführt werden. Der fünfachsige Schneidkopf ist mit einer unendlich drehbaren C-Achse ausgestattet, ein Patent von Intermac, das die Ausführung von Schrägschnitten auf komplexen Formen ohne Einschränkung ermöglicht.

Leistung und Produktivität

Die Maschinen der Primus-Serie können mit zwei oder mehr unabhängigen Schneidköpfen konfiguriert werden, um den Produktivitätsanforderungen der Kunden gerecht zu werden.

Viele Materialien, eine Antwort

Mit Primus 402 bietet Intermac eine hochtechnologische, personalisierbare Lösung, um den Anforderungen des Marktes nach einer Technologie zu entsprechen, die sich der Entwicklung der Materialien und den äußerst vielseitigen Anwendungserfordernissen anpasst. Dazu zählt die Bearbeitung großflächiger Platten, um architektonische Elemente und Strukturen mit sehr großen Ausmaßen erstellen zu können, ein aktueller Trend im Bauwesen und im Einrichtungsbereich mit Designerobjekten.

www.intermac.com 

Ausgabe:
bbr 01/2018
Unternehmen:
Bilder:
Intermac

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 2-2018

bbr Sonderhefte und Supplements