21. FEBRUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Smarte duale Lösung


Technik/Wasserstrahlschneiden

Mit Industrie-4.0-integrierten Wasserstrahl-Schneidsystemen in Kombination mit aktiver Applikationsberatung erleichtert der österreichische Spezialist Herstellern den Einstieg in eine intelligente, voll automatisierte Produktion.
Mehrseitiger Artikel:
  1 2

Ökologisch wird Wasserstrahlschneiden durch die Tatsache attraktiv, dass während des Betriebes weder Gase noch Staub entstehen. Das Brauchwasser und Dichtungen können zudem leicht recycelt, Reststoffe fachgerecht getrennt und entsorgt werden.
Der Betrieb von STM-Anlagen ist nicht nur benutzerfreundlich, sondern auch universell: Ohne Umrüstkosten können die verschiedensten Materialien geschnitten werden. Dabei ist Reinwasser- und Abrasivschneiden parallel möglich – unabhängig davon, ob 2D-, 3D-, Rohr- oder Roboterschneiden gewünscht ist.

Die Technologie überzeugt zudem durch hohe Präzision, geringe Schnittbreiten und beste Schnittkantenqualität. In einem Arbeitsgang sind beliebig komplexe und filigrane Schnittfolgen möglich – und zwar ohne Aufhärtungen, Materialspannungen und thermische Veränderungen.

Praktisch unbegrenzt

Gekrönt werden die Vorzüge der Wasserstrahl-Schneidtechnik durch die Verschleißfestigkeit der Anlagen. Dank der Tatsache, dass STM ausschließlich langfristig verfügbare Serienkomponenten einsetzt, haben die Anlagen quasi unbegrenzte Haltbarkeit und sind außerdem nach Bedarf aufrüstbar. Angesichts dieser attraktiven Rahmenbedingungen wundert es nicht, dass die Investition in Wasserstrahl-Schneidtechnik EU-weit sogar staatlich gefördert wird.

Ob und wie Wasserstrahlschneiden im individuellen Fertigungsprozess sinnvoll integriert werden kann, können STM-Spezialisten innerhalb weniger Tage sagen. Und nicht nur das: Bei STM können Interessenten auchtestschneiden lassen und über mehrere Monate unverbindlich Testmaschinen mieten. Gebrauchtanlagen und Finanzierungsmodelle machen eine Anschaffung auch bei geringen finanziellen Spielräumen möglich. So wird die produktionstechnische Restrukturierung ein ebenso praktikables wie risikoarmes Vergnügen.

www.stm-waterjet.dewww.stm.at

Hintergrund

STM ist ein führender Anbieter von Wasserstrahl-Schneidsystemen mit Sitz in Eben (Österreich) und Schweinfurt. Seit über 20 Jahren entwickelt das Unternehmen Produktionslösungen unter anderem für die Metallindustrie. Neben zukunftsweisender Technologie und serienmäßiger Qualität legt STM besonderen Wert auf Fullservice.


Mehrseitiger Artikel:
  1 2
Ausgabe:
bbr 01/2018
Unternehmen:
Bilder:
STM

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 2-2018

bbr Sonderhefte und Supplements