25. APRIL 2018

zurück

kommentieren drucken  

Neue Querteilanlage minimiert Ausschuss


Titel/Bandanlagen

Als Spezialist für hohe mechanische Qualitäten, Oberflächengüten und enge Toleranzen im Bereich der Aluminiumverarbeitung ist Martinrea Honsel Germany bekannt. Um den steigenden Ansprüchen der Branche gewachsen zu sein, ersetzte das Unternehmen Ende 2017 eine in die Jahre gekommene Querteilanlage und beauftragte Burghardt + Schmidt mit der Anfertigung einer individualisierten Querteilanlage plus Richtmaschine des Tochterunternehmens Schnutz. Die neue Anlage erfüllt die von Martinrea Honsel gestellten Anforderungen an Planheit, Arbeitsgeschwindigkeit und die oberflächenschonende Bearbeitung des Bandes. Außerdem ist mit der neuen Querteilanlage eine Anlagenverfügbarkeit von 97 Prozent gesichert.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  

Das Produktspektrum unseres Werks reicht von Coils über Bleche bis hin zu Stanzplatinen für beispielsweise Automobilzier- oder Blechumformteile für die Dekoration der Inneneinrichtung von Automobilen«, berichtet Thomas Rünker, Projektleiter bei der Martinrea Honsel Germany GmbH. »Bei unserer bisherigen Anlage war der Wartungsaufwand kontinuierlich angestiegen und auch die Ersatzteilbeschaffung stellte sich täglich schwieriger dar.« Um die hohe Qualität weiterhin zu gewährleisten, musste die alte Querteilanlage in einem kurzen, festgelegten Turnus immer wieder aufwendig gewartet werden – oder im Notfall das Querteilen an externe Dienstleister ausgelagert werden. Die Anlagenverfügbarkeit war dadurch nicht mehr garantiert.

»Wir hatten in den letzten Jahren mit der Burghardt + Schmidt GmbH bereits in mehreren Projekten zusammengearbeitet und konnten uns von ihrer Fachkenntnis überzeugen«, so Rünker weiter. »Ein ausschlaggebender Punkt für die Beauftragung war auch die Expertise der Schnutz GmbH, deren Richtmaschine eine Kernkomponente der neuen Querteilanlage werden sollte.« Die Spezialisten für Richtmaschinen aus dem Siegerland liefern bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts Walzenrichtmaschinen aus und dürften somit der älteste Richtmaschinenhersteller weltweit sein. Diese Erfahrung bildet eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass Burghardt + Schmidt zusammen mit ihrem Tochterunternehmen Schnutz eine individuell angefertigte Anlage gemäß den hohen Anforderungen produzieren konnte.

Im Walzwerk von Martinrea Honsel in Meschede mit etwa 100 Mitarbeitern werden kaltgewalzte Knetlegierungen aus Aluminium abgelängt. Hierbei handelt es sich sowohl um eloxierte als auch nicht eloxierte Aluminiumbänder für den Automotive-Bereich, die Möbelindustrie und die Kofferherstellung. Dafür war eine zentrale Anforderung, ein besonders ebenes Aluminiumband zu erzeugen, um eine problemlose Weiterverarbeitung zu gewährleisten.

Individuell angefertigte Querteilanlage gewährleistet Planheit

Das Coil wird mit dem Abwickler abgewickelt und durch die Richtmaschine geführt, wo es dank der 23 Richtwalzen höchste Planheit erreicht. Martinrea Honsel benötigt eine Bandbreite von 300 bis 1.250 mm sowie eine Fertiglänge von 300 bis 3.500 mm. Die Banddicke bewegte sich zwischen 0,3 bis 2,2 mm. Zusätzlich sollte die Anlage die Längen- und Formtoleranzen nach DIN EN 485 für Bänder, Bleche und Platten aus Aluminium und Aluminiumlegierungen erreichen. Die Querteilanlage ist für 40 Schnitte pro Minute ausgelegt.

»Solche Anlagen fertigen wir kundenindividuell für die Rahmenbedingungen und Ansprüche vor Ort an«, erklärt Thomas Baral, Geschäftsführer der Burghardt + Schmidt GmbH. »Durch nur geringfügige technische Änderungen kann die Anlage auch für Stahl, Edelstahl oder andere Metalle verwendet werden.« Burghardt + Schmidt passt jede Anlage den Wünschen des Kunden an und bietet somit ein breites Anwendungsfeld bei gleichzeitiger Steigerung der Qualität der Ergebnisse.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  
Ausgabe:
bbr 07/2017
Unternehmen:
Bilder:
Burghardt + Schmidt
Burghardt + Schmidt
Burghardt + Schmidt
Burghardt + Schmidt

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 3-2018

bbr Sonderhefte und Supplements