17. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Winkelschleifer adé


Technik - Oberflächen und Kanten

Es sind richtige Ungetüme – die großen Portalkrane, mit denen in Häfen und an anderen Umschlagplätzen Container scheinbar spielend leicht umgesetzt werden. In einem derartigen Riesen können zig Tonnen Stahlbleche stecken. Eine reibungslose Weiterverarbeitung der Teile verlangt, dass diese passgenau, schweißnahtvorbereitet und an den Kanten für eine optimale Lackhaftung gerundet sind.
Bild 5 von 7:
Schleif- und Entgratmaschine (SBMXL1500 G2S2) übernimmt das Entgraten und Verrunden. Bild: Kuhn
Alle Bilder zu diesem Artikel:

Plasmageschnittene Bleche vor der Kantenbearbeitung. Bild: Kuhn Entnahme der
fertigen, sauber
entgrateten und
kantenverrundeten
Bleche. Diese werden
wieder auf Paletten
abgestapelt. Bild: Kuhn Vakuum-Magnet-
Manipulator an der
Einlaufseite. Die
Bleche werden von
einer davorstehenden
Palette entnommen. Bild: Kuhn Die SBM-M1500 D2 sorgt für eine hocheffektive, beidseitige Entfernung der Schlacke in nur einem Arbeitsprozess. Bild: Kuhn
Schleif- und Entgratmaschine
(SBMXL1500
G2S2) übernimmt
das Entgraten
und Verrunden. Bild: Kuhn Die Gesamtanlage
besteht unter anderem
(v. l. n. r.) aus
zwei Manipulatoren
zur leichten Handhabung
der Bleche,
einer SBM-M 1500 D2
und einer SBM-XL
1500 G2S2 und der
Entstaubungsanlage. Bild: Kuhn »Die Blechbearbeitung wurde wesentlich effektiver, wirtschaftlicher und sauberer.« Burkard Stamm (l.), Abteilungsleiter Zuschnitt bei Konecranes, mit Michael Braunreiter, Gebietsverkaufsleiter bei der Lissmac, und Steffen Künzig, Koordinator Zuschnitt bei Konecranes (r.) Bild: Kuhn

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 8-2017

bbr Sonderhefte und Supplements