17. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Neues und Bewährtes


Fokus - Sägen

Automatische High-Performance-Sägen für Rohre und eine manuelle, sehr leistungsfähige Kreissäge stellt der niederländische Entwickler und Hersteller Bewo Cutting Systems auf der Tube vor.

Die diesjährige Tube steht für Bemo im Zeichen mehrerer Premieren. Gebietsverkaufsleiter Marc Lauwerys kündigt an: »Auf der Tube werden wir interessante Maschinen vorstellen. Die Besucher können unsere Sigma SC und ihre neuen Möglichkeiten kennenlernen, ferner eine komplette Sapphire-Sägelinie, die Rohre unterschiedlicher Startlängen gleichzeitig verarbeiten kann, ein neues Längenkontrollsystem, die Solitär-Säge und eine manuelle Kreissägemaschine, die CPO.«
Das Längenkontrollsystem Solitär basiert auf dem gleichen Konzept wie der bekannte Bewo-Messtisch MT, hat aber eine neue Anmutung. Nach dem Schnitt wird die Rohrlänge geprüft, protokolliert und der Bericht, falls gewünscht, gedruckt. Im Unterschied zum MT ist Solitair modular aufgebaut. Auf diese Weise will Bewo die neueste Technik zu einem attraktiven Preis anbieten.
Die Sigma SC wird auf dem Messestand vollkommen funktionsfähig sein. Sie kann sechs Rohre gleichzeitig mit Höchstgeschwindigkeit schneiden. Als Stand-alone-Maschine schafft sie 15.500 Rohre pro Stunde. Sehr viel Wert legten die Entwickler auf die Bedienerfreundlichkeit, um die Rüstzeiten zu minimieren und die Hauptzeiten zu maximieren. So müssen nur wenige Werkzeuge gewechselt werden und die Steuerung ist rasch auf die neue Charge umgestellt. Bemo veranschlagt für die Umstellung von Rohrlänge, Durchmesser und Klemmbacken zehn und für den Wechsel des Sägeblattes maximal drei Minuten. Diese Werte wollen die Holländer auf der Messe nachweisen, wo die Sigma SC von einem nachgeschalteten Stapelroboter unterstützt wird. Programmierkenntnisse sind für die Bedienung des Roboters nicht erforderlich.
Die Sapphire-Sägelinie zeichnet sich laut Bewo vor allem durch ihre Effizienz aus. Die Maschine kann zwei Rohre unterschiedlicher Startlängen gleichzeitig schneiden. Wegen der kurzen Kopf- und Reststücke und wegen der Möglichkeit, Restmaterial zu schneiden, geht die Maschine sehr wirtschaftlich mit dem Material um. Die Sapphire ist mit einem speziellen Sechspunkt-Diaphragma-Klemmsystem ausgestattet, das die Rohre sicher klemmt, ohne sie zu verkratzen oder gar zu verformen. Das Klemmsystem nimmt Rohre zwischen acht und 76 Millimetern auf.
Schließlich zeigt Bewo die bewährte handbediente Kreissägemaschine CPO. Marc Lauwerys erklärt, woran man die Qualität dieser Maschine erkennen kann: »Wir erhalten Fragen nach Ersatzteilen für mehr als 30 Jahre alte Maschinen, und dann handelt es sich meist um Schutzhauben, Griffe und ähnliches. Auch Teile für so alte Maschinen sind in der Regel ab Lager lieferbar.«
Mehr als 20 Jahre Lebensdauer sind für Bewo-CPO-Maschinen also nicht außergewöhnlich. Wegen ihrer soliden ›Innereinen‹ wie einem bronzenem Schneckenrad und etlichen Gussteilen verschleißen die Maschinen bei korrekter Wartung und guter Pflegen nur minimal.
Tube Halle 6, Stand E42
www.bewo.nl

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

   Themenvorschau 8-2017

bbr Sonderhefte und Supplements