01. OKTOBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Die ganze Fachwelt trifft sich in Essen.


Fokus

Alle vier Jahre demonstriert die internationale Fachwelt des Fügens, Trennens und Beschichtens ihre Innovationskraft – auf der Schweissen & Schneiden, einem Innovationsschaufenster, Businessplattform und Networking-Forum.

Die 18. Ausgabe der von der Messe Essen zusammen mit dem DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. entwickelten Weltleitmesse findet vom 16. bis 21. September 2013 statt. Erwartet werden über 1000 Aussteller aus mehr als 40 Staaten sowie rund 55000 Gäste aus mehr als 100 Nationen. Zum Ausstellungsportfolio gehören die neuesten Maschinen, Geräte, Werkstoffe und Dienstleistungen für das Fügen und Trennen sowie verwandte Verfahren wie Löten, Wärmebehandlung und Thermisches Spritzen.

2013 ergeben sich auf dem Welt-Branchentreff Nummer 1 zudem einzigartige Chancen für den fachlichen Austausch: Das International Institute of Welding (IIW), der Internationale Verband für Schweißtechnik, hält vom 11. bis zum 17. September seine 66. Annual Assembly im Congress Center Essen ab. Zu dieser Veranstaltung sowie zur hochkarätigen IIW-Konferenz ›Automation in Welding‹ (16. und 17. September) werden rund 1000 Experten aus aller Welt erwartet. Egon Galinnis, Geschäftsführer der Messe Essen GmbH, gibt Details preis:

Rund 60 Jahre Schweissen & Schneiden – welche Bedeutung hat die Messe für die Branche?

Fügen, Trennen und Beschichten sind Schlüsseltechnologien der gesamten Weltwirtschaft. Und die Schweissen & Schneiden ist ihr Forum. Nirgendwo sonst gibt es einen so aktuellen und lückenlosen Überblick über das globale Know-how der Branche. Keine andere Messe bietet derart ideale Bedingungen für Geschäftsbeziehungen und Wissenstransfer. Die ganze Fachwelt des Fügens, Trennens und Beschichtens trifft sich hier zum Austausch: Hersteller und Anwender, Forscher und Entwickler, Industrie und Handwerk. Die Schweissen & Schneiden ist nicht nur Innovationsschaufenster, sondern auch Impulsgeberin und Motor der Branche. Dies macht sie zur weltweiten Nummer 1.

Welche Höhepunkte können Besucher erwarten?

Alle namhaften Hersteller werden ihre Innovationen vorstellen – darunter nachhaltige Lösungen für Automation, Prozesseffizienz und Emissionsschutz. Viele zeigen ihre Geräte und Maschinen im laufenden Betrieb und machen die Messe so zur Technologie-Show. Das ist sehr beeindruckend. Bei den drei ›Young Welders’ Competitions‹ demonstrieren Nachwuchsschweißer aus Deutschland, Europa und China live ihr Können. Und die Weltleitmesse befeuert natürlich auch den Wissenstransfer: Forscher, Hersteller und Anwender treffen sich auf dem DVS Congress 2013 sowie auf der zweitägigen IIW-Konferenz zur Automatisierung. Eine wirklich einmalige Gelegenheit, über die wir uns sehr freuen.

Wie sehen Sie die zukünftige Entwicklung der Schweissen & Schneiden?

Die Weltleitmesse wird ihre Position als globale Plattform für Innovationen, Wissenstransfer sowie Kontakte weiter stärken. Zudem werden wir die Marke ›Schweissen & Schneiden‹ im Ausland weiter festigen und die Tochterveranstaltungen in Brasilien, Russland, Indien, China und Dubai entsprechend ausbauen.


Zahlen & Fakten

Die Schweissen & Schneiden ist vom Montag, dem 16.9., bis Freitag, den 20.9., jeweils von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet und am Samstag, dem 21.9., von 9 Uhr bis 16 Uhr. Die Tageskarte kostet an der Kasse 38 €, die Dauerkarte 90 €. Vorregistrierung im Onlineshop lohnt sich, denn man spart 5 beziehungsweise 10 €.


www.schweissen-schneiden.com

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements