26. AUGUST 2016

zurück

kommentieren drucken  

Automation überall


Technik / Schweißen

Ihre neueste Lösung im Bereich Schweißzellen stellt die Kuka Systems GmbH auf der Euroblech vor, und sie zeigt das komplette Produkt- und Lösungsspektrum für die automatisierte Produktion.

Automation in der Blechbearbeitung ist beim Augsburger Anlagenbauer Kuka Systems etabliert. Das Unternehmen liefert Sondermaschinen, Anlagen, Werkzeuge und Produktionslösungen rund um das Fügen, Montieren, Pressen und Handhaben. Die zahlreichen Technologien, wie Schweißen, Kleben, Schneiden und die Pressenautomation, werden für die produzierende Industrie ständig weiterentwickelt. Als ein führender Automationsspezialist präsentiert die Kuka Systems GmbH die Produktneuheit im Bereich modulare Schweißzellen – den Kuka Flexiblecube. Diese standardisierte Schweißzelle ermöglicht den leichten Einstieg in die Automatisierung oder dient als Kapazitätserweiterung in der Fertigung. Aufgrund der Konzeption ist sie flexibel und dynamisch im Fertigungsumfeld einsetzbar und bietet ein hohes Maß an Produktionssicherheit durch einfache Bedienung und hohe Verfügbarkeit.

Neben der neuen Roboterschweißzelle zeigt der Augsburger Systemintegrator auch sein Können im Bereich Pressenautomation. Kuka Systems präsentiert die neueste Generation im Bereich Press Shop Solutions, die Kuka Cobra. Am Roboterarm ist eine zusätzliche Linearachse montiert, die die Pressen schnell und sicher be- und entlädt. Der Vorteil darin ist die Verringerung des Pressenhubs, was in der Regel zu einer messbaren Verringerung der Zykluszeit führt.

Mit dem Geschäftsbereich Werkzeugbau zeigt die Kuka Systems GmbH ihr Know-how im Bereich Umform- und Schneidwerkzeuge. Blechteile aus Stahl, höherfestem Stahl oder Aluminium – die Verarbeitung verschiedenster Metallgüten wird in höchstem Maße beherrscht. In der Niederlassung in Schwarzenberg ist das Herstellen von Presswerkzeugen aller Größen und Schwierigkeitsgraden, zum Beispiel für Seitenteile, Türen und Klappen, Kotflügel, Dächer, Strukturteile und Bodengruppen, tägliche Praxis.

Darüber hinaus kommt der Augsburger Anlagenbauer mit einer Innovation im Bereich Punktschweißen auf die Messe. Der Schlüssel heißt Robospin. Die Kuka-Systems-Technik ist besonders geeignet für das Aluminium-Aluminium-Schweißen. Mittels einer Drehbewegung während des Schweißprozesses lässt sich der schwer zu fügende Werkstoff Aluminium ebenso leicht schweißen wie Stahl.

Euroblech Halle 13, Stand E12
www.kuka-systems.com

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Im Takt zur Funktionssicherheit

Im Takt zur Funktionssicherheit

Durch den Einsatz von Montageautomaten, Roboter- und Zubringsystemen zeichnet sich die moderne Fertigung nicht nur in punkto geringe Produktionskosten aus, sondern auch durch einen hohen Standard an Präzision und Produktqualität. Vor diesem Hintergrund plant, entwickelt, produziert und installiert ein Lüdenscheider Unternehmen mit dem Kunden individuelle Systemkomponenten. » weiterlesen
Do it yourself

Do it yourself

Was uns aus Heimwerkermärkten und Möbelhäusern längst geläufig ist, trifft man im Maschinenbau oder bei Komponentenherstellern wohl eher selten an. Daher fand eine neue Produktlinie aus Offenburg unser besonderes Interesse, denn seit neuestem gibt es die Möglichkeit, die Automatisierung im eigenen Werk im Selbstbau zu realisieren - und wie man& pos;s von der Eigenleistung der „Häuslebauer“ her kennt: Eigeninitiative spart blanke Euros. » weiterlesen
Erneuter Auftrag aus China: Siemens rüstet auch das dritte Kaltwalzwerk von Angang mit Automatisierungs- und Antriebstechnik aus

Erneuter Auftrag aus China: Siemens rüstet auch das dritte Kaltwalzwerk von Angang mit Automatisierungs- und Antriebstechnik aus

Der Siemens Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) hat von der chinesischen Anshan Iron and Steel Group Co. (Angang) den Auftrag erhalten, jetzt auch ein drittes neues Kaltwalzwerk mit Automatisierungs- und Antriebstechnik auszurüsten. » weiterlesen
Automatisierung senkt Kosten

Automatisierung senkt Kosten

Der Weltmarktführer im Bereich Blechverarbeitungszentren setzt auf Automatisierung. Genau auf die Maschine und die Kundenanforderungen abgestimmte Peripheriesysteme ermöglichen mannlosen Betrieb über längere Zeit und tragen so zur Kostensenkung bei. » weiterlesen
Neuronale Netze sorgen für Qualität im Warmwalzwerk

Neuronale Netze sorgen für Qualität im Warmwalzwerk

Siemens liefert Prozessautomatisierung für Warmbreitbandstraße von Severstal in Russland » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Themenvorschau bbr (PDF)

bbr Bänder Bleche Rohre - Themenvorschau

 

bbr Sonderhefte und Supplements